An sich waren alle Kommunen bestrebt, zum Schulstart nach den Sommerferien Luftreinigungsgeräte in Betrieb zu nehmen. Der Landkreis hatte rechtzeitig 75 Luftreiniger beschafft, im kleinen St. Georgen waren es immerhin 47 Geräte.