Mehrere Leichtverletzte und Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 17 000 Euro forderte ein Unfall am Montagabend gegen 19 Uhr auf der Kreisstraße 5709. Eine 18-jährige Audi-Fahrerin fuhr auf der K5709, von Nordstetten kommend, in Richtung der Straße „Nordring Villingen„ und übersah an der Einmündung der Straße „Außenring Villingen„ die derzeit geänderte Vorfahrtsregelung.

An dieser Stelle kam es bereits mehrfach zu Unfällen, der letzte schwere Unfall ereignete sich am 9. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Die junge Frau fuhr am Montagabend nach Polizeiangaben ungebremst über den Einmündungsbereich und missachtete die Vorfahrt einer 22-Jährigen, die in diesem Moment mit einem VW entgegenkam und der abknickenden Vorfahrtsstraße folgen wollte. Der Wagen der Unfallverursacherin kam nach rund 50 Meter in einer Wiese zum Stehen. Beide Fahrerinnen, sowie zwei Mitfahrer verletzten sich durch den Zusammenprall. An der Unfallstelle waren mehrere Rettungsdienste im Einsatz, welche die Verletzten in umliegende Krankenhäuser brachten. Die beiden total beschädigten Autos mussten abgeschleppt werden.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.