Villingen-Schwenningen – Das Thema Smarthome beherrscht immer mehr die Agenda, wenn es um Komfort und Sicherheit für das eigene Heim geht. Nicht nur wenn es um Unterhaltungselektronik geht, erleichtert die Steuerung von Funktionen rund um das eigene Heim über Handyapps oder andere digitale Systeme das Leben. Auch alle anderen Arten von Haushaltsgeräten wie Kaffeemaschine, der Elektroherd oder die automatisierte Beleuchtung gehören zu den Trendsettern der Haustechnik. Dazu gehören die Steuerung von Schließsystemen, Türen, Toren, Fenstern. Auch Rollläden können automatisiert und ferngesteuert werden. Selbst Markisen und die Heizungssteuerung werden zunehmend mit digitalen Steuerelementen ausgestattet.

Beobachte dein Haus

Das Zuhause immer im Blick hat man beispielsweise mit einer Außenkamera. Insbesondere bei Abwesenheit informiert eine installierte Kamera, die über einen Bewegungsmelder gesteuert wird, über ungebetenen Besuch. Ganz egal, wo man sich selbst gerade befindet, über das Internet ist man mit Sicherheit verbunden. Die Kaffeemaschine ferngesteuert ein- und ausschalten ist kein Problem mit steuerbaren Zwischensteckdosen. Strom ein oder aus über das Internet gesteuert gilt natürlich auch für viele weitere Geräte. Aber auch um seinen Küchenherd muss man sich aus der Ferne keine Gedanken mehr machen. Überwachen oder das Ein- und Ausschalten per App ist auch hier kein Problem mehr.

Sicherheit ist wichtig

Ein installiertes Alarmsystem, wie es von vielen Herstellern angeboten wird, sorgt für zusätzliche Sicherheit der eigenen vier Wände. Sind alle Türen und Fenster geschlossen oder wurde ein Zugang während meiner Abwesenheit geöffnet? Die App informiert den Hausherrn über ungewöhnliche Vorgänge während der eigenen Abwesenheit. Das Ganze kann man natürlich zusätzlich ebenfalls mit ferngesteuerten Kameras ausstatten, um so das eigene Heim optimal zu überwachen.

Ein wichtiges Thema, wenn es ums Smarthome geht, ist die Sicherheit für diese digitale Haustechnik. Grundsätzlich können digitale Signale durch Angriffe Dritter mitgelesen, manipuliert und damit für illegale Zwecke genutzt werden. Unsichere oder auch fehlerhaft installierte digitale Steuerungs- und Überwachungssysteme bergen somit Risiken. Mit notwendigen Schutzmaßnahmen schiebt man Angriffen von außen aber einen digitalen Riegel vor. So empfiehlt es sich, für die Planung und Installation einen Fachbetrieb zu beauftragen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.