Seit dem 11. Mai darf in Baden-Württemberg unter Auflagen wieder Tennis gespielt werden. Als eine Sportart, bei der sich die Corona-Regeln meist problemlos umsetzen lassen, erfreut sich das Spiel um den Filzball dieses Jahr einiger Beliebtheit.
Interessierte Neu- und Wiedereinsteiger sind willkommen. Das Gruppentraining für Erwachsene findet samstags auf den Plätzen des TC Südstadt Im Friedengrund 8/1 statt. Trainiert wird von 12 bis 14 Uhr, auch die Teilnahme an einzelnen Stunden ist möglich. Die Kosten belaufen sich – je nach Teilnehmerzahl – auf fünf bis acht Euro pro Person und Doppelstunde. An eine Mitgliedschaft im Verein ist die Teilnahme nicht gebunden, betont Maximilian Starick, obwohl ich natürlich immer Mitgliedsanträge in der Tennistasche habe. Interessenten können sich direkt beim Trainer Thorsten Teichgräber anmelden unter 0172 7236832.

Interessierte Neu- und Wiedereinsteiger sind willkommen. Das Gruppentraining für Erwachsene findet samstags auf den Plätzen des TC Südstadt Im Friedengrund 8/1 statt. Trainiert wird von 12 bis 14 Uhr, auch die Teilnahme an einzelnen Stunden ist möglich. Die Kosten belaufen sich – je nach Teilnehmerzahl – auf fünf bis acht Euro pro Person und Doppelstunde. An eine Mitgliedschaft im Verein ist die Teilnahme nicht gebunden, betont Maximilian Starick, obwohl ich natürlich immer Mitgliedsanträge in der Tennistasche habe. Interessenten können sich direkt beim Trainer Thorsten Teichgräber anmelden unter 0172 7236832.

Auch baulich hat sich der TC Südstadt erneuert und vergrößert. Robert Naegele, geschäftsführender Vorstand und zuständig für das Resort Bau, freut sich, dass der Umbau des Clubhauses pünktlich zum diesjährigen Saisonstart abgeschlossen werden konnte. Begonnen hatte man im Sommer 2019. Nun sorgen ein großer, heller Aufenthaltsraum, renovierte Umkleiden und Sanitäranlagen sowie eine neu gestaltete Terrasse für mehr Komfort bei den Vereinsmitgliedern und ihren Gästen.

Auch baulich hat sich der TC Südstadt erneuert und vergrößert. Robert Naegele, geschäftsführender Vorstand und zuständig für das Resort Bau, freut sich, dass der Umbau des Clubhauses pünktlich zum diesjährigen Saisonstart abgeschlossen werden konnte. Begonnen hatte man im Sommer 2019. Nun sorgen ein großer, heller Aufenthaltsraum, renovierte Umkleiden und Sanitäranlagen sowie eine neu gestaltete Terrasse für mehr Komfort bei den Vereinsmitgliedern und ihren Gästen.

Die Idee zum Schnuppertraining für Erwachsene kam vom Trainer selbst: Teichgräber trainiert seit vielen Jahren die Kinder- und Jugendgruppen beim TC Südstadt. So sind auch einige Teilnehmer Eltern von Kindern, die bereits beim TC Südstadt trainieren. Aber auch Neu- und Wiedereinsteiger, die auf ein solches Angebot regelrecht gewartet haben, hätten den Weg in sein Training gefunden, berichtet Teichgräber. Denn hier haben nun auch die Erwachsenen eine Möglichkeit, in der Gruppe neue sportliche Erfahrungen zu sammeln. Einige knüpften dabei an altes Potential an, für andere sei es der Einstieg in eine neue Sportart.

Die Idee zum Schnuppertraining für Erwachsene kam vom Trainer selbst: Teichgräber trainiert seit vielen Jahren die Kinder- und Jugendgruppen beim TC Südstadt. So sind auch einige Teilnehmer Eltern von Kindern, die bereits beim TC Südstadt trainieren. Aber auch Neu- und Wiedereinsteiger, die auf ein solches Angebot regelrecht gewartet haben, hätten den Weg in sein Training gefunden, berichtet Teichgräber. Denn hier haben nun auch die Erwachsenen eine Möglichkeit, in der Gruppe neue sportliche Erfahrungen zu sammeln. Einige knüpften dabei an altes Potential an, für andere sei es der Einstieg in eine neue Sportart.

Um auch Nicht-Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, in den Tennissport hinein zu schnuppern, hat man sich beim Tennisclub Südstadt eine neue Form des Trainings ausgedacht. Vorstand für Sport und Jugend Maximilian Starick (links) und der langjährige Trainer des TC Südstadt Thorsten Teichgräber (rechts) freuen sich über rege Teilnahme bei der neuen Trainings-Serie. Dass im Tennis für Erwachsene der Einstieg sonst meist nur über kostenintensives Einzeltraining üblich ist, schrecke viele ab, so Teichgräber. In der Gruppe hingegen bleiben die Stunden bezahlbar und auch der Spaßfaktor sei für viele ein Positivkriterium. Trainiert wird nun jeden Samstag auf den Plätzen des TC Südstadt.

Um auch Nicht-Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, in den Tennissport hinein zu schnuppern, hat man sich beim Tennisclub Südstadt eine neue Form des Trainings ausgedacht. Vorstand für Sport und Jugend Maximilian Starick (links) und der langjährige Trainer des TC Südstadt Thorsten Teichgräber (rechts) freuen sich über rege Teilnahme bei der neuen Trainings-Serie. Dass im Tennis für Erwachsene der Einstieg sonst meist nur über kostenintensives Einzeltraining üblich ist, schrecke viele ab, so Teichgräber. In der Gruppe hingegen bleiben die Stunden bezahlbar und auch der Spaßfaktor sei für viele ein Positivkriterium. Trainiert wird nun jeden Samstag auf den Plätzen des TC Südstadt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €