Da in diesem Jahr weder sportliche Großveranstaltungen noch bunte Rahmenprogramme möglich sind, haben sich die Veranstalter des Firmenlaufes dazu entschlossen, das Laufevent fur regionale Unternehmen in eine virtuelle Veranstaltung umzugestalten. „Damit möchten wir Firmenlauf-Fans doch noch eine sichere und schöne Alternative bieten“, meint Ralf Niedermeier, Geschäftsführer der Agentur „N plus Sport“. Teilnehmer laufen eine individuelle Laufstrecke zuhause im Wald oder auf dem Feldweg. So werden Menschenansammlungen vermieden. Über die kostenlose App „viRACE“ werden Läufer verknupft und verglichen. Zuvor muss jedoch ein Firmenlauf-Freischaltcode eingegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

„Der Startschuss fällt am Donnerstag, 1. Oktober, um 18 Uhr“, erklärt Niedermeier und fugt hinzu: „Das tolle an der App ist, dass einerseits die gelaufenen Kilometer der Kollegen untereinander verglichen werden, andererseits aber auch auf die Original-Firmenlaufstrecke gespiegelt werden“, so Niedermeier. Sprachansagen und Zwischenstandsberichte sollen das Gemeinschaftsgefuhl fördern.

Fur alle, die es weniger sportlich angehen möchten, steht die Kategorie „ohne Zeitnahme“ bei der Anmeldung zur Auswahl. diese Teilnehmer können eine beliebige Distanz zwischen dem 1. und 4. Oktober absolvieren. Nachweise über gelaufene Strecken werden dann per E-Mail an den Veranstalter gesendet. Auf das Rahmenprogramm sollen Läufer ebenfalls nicht verzichten. Für personalisierte Startnummern, Medaillen, Couponheft und Zielverpflegung ist gesorgt. „Mit dem Starterpaket können sich Läufer von zu Hause aus ihren Firmenlauf selbst gestalten“, meint Niedermeier zufrieden.

Während des Laufes sollen Teilnehmer Bilder, Beiträge und Videos mit den Hashtags „#vsläuft“ und „#firmenlaufvs“ in sozialen Medien posten. Die Anmeldung ist bis Montag, 21. September auf www.firmenlauf-vs.de geöffnet. Nachmeldungen sind möglich. Die Hälfte der Startgebuhren soll an regionale Vereine sowie an PLAN International Deutschland gespendet werden.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €