An der Risikokreuzung bei Tannheim sind am Montagmorgen zwei Autofahrer bei einem Zusammenstoß leicht verletzt worden. Um kurz nach 8 Uhr befuhr ein 28-jähriger BMW-Fahrer die Überaucher Straße von Tannheim kommend in Richtung der Landstraße. Beim Einfahren in die Kreuzung übersah der 28-Jährige eine aus Richtung Donaueschingen kommende Audi-Fahrerin. In der Kreuzungsmitte prallte der BMW wuchtig gegen den Audi Q 3, wodurch dieser laut Polizei ins Schleudern kam und im Straßengraben landete. Hierbei wurde die 28-jährige Fahrerin des Audis leicht verletzt. Ihre beiden im Fond des Wagens sitzenden Kinder blieben unverletzt. Der BMW-Fahrer erlitt durch den Zusammenprall leichte Verletzungen. An den beiden Autos entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 25 000 Euro. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die alarmierte Feuerwehr reinigte im Anschluss die Fahrbahn. An dieser Kreuzung kam es in der Vergangenheit vermehrt zu Unfällen. Inzwischen weisen besondere Schilder auf die Gefahrenstelle hin.