Mit 744 Schülern startet die Karl-Brachat-Realschule heute ins neue Schuljahr. Die Schülerzahl ist gegenüber dem Vorjahr somit insgesamt leicht gestiegen, teilt die Schule mit. Die Zahl der Klassen blieb konstant (27), wobei in der 5. Klassenstufe zwei neue zusätzliche Klassen gebildet und in Klassenstufe 9 eine Klasse zusammengelegt werden musste. Der Klassendurchschnitt beträgt in diesem Schuljahr zwischen 27 und 28 Schülerinnen und Schüler. Erfreulich: Alle Klassen haben ein eigenes Klassenzimmer.

Räumliche Entspannung

Durch die Entspannung der räumlichen Enge konnten in den Vorjahren bereits einige Klassenzimmer zu Funktionsräumen umgewandelt werden, so entstanden unter anderem ein Vorbereitungsraum für Bildende Kunst, zwei Zimmer für die Schulsozialarbeit, eine Werkstatt für die Hausmeisterei und ein Raum für den Schulsanitätsdienst und die Schülermitverantwortung. „Somit sind insgesamt gute räumliche Verhältnisse gegeben“, lautet das Fazit der Schulleitung.

Die Unterrichtszeiten

In das neue 5. Schuljahr werden 161 Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die in sechs Klassen unterrichtet werden. Der Unterricht für die Klassenstufen 6 bis 10 beginnt am heutigen Mittwoch, 11. September, um 8.30 Uhr. Die Einschulung der neuen Fünftklässler findet am Donnerstag, 12. September, um 9 Uhr in der unteren Sporthalle im Neubau (Haus 5) statt.

Abgänge im Kollegium

Beim Personal gibt es dieses Jahr folgende Veränderungen: Die Lehrer Chris Hammer, Monika Hock, Ursula Rosenkranz und Roland Thiel traten in den Ruhestand. Manfred Schmider wechselte mit der Ernennung zum Schulleiter der Realschule Stühlingen die Schule. Sarah Beil-Wiesbeck, Manuel Erbacher, Fabian Fielsch, Mario Hess und Annette Salm wurden versetzt. Marina Wegner wurde in diesem Schuljahr abgeordnet und für Alexander Winter endete seine Abordnung. Axel Deyda verstarb unerwartet vor Beginn der Sommerferien. Sina Modronja befindet sich im Mutterschutz und für die beiden Referendarinnen Hannah Loydl und Julia Seeger endete die Ausbildung.

Neue Gesichter

Mit Thomas Schultis (Mathematik, Physik und Informatik) ist die Schulleiterstelle neu besetzt. Die frei gewordene Konrektorenstelle wurde bereits ausgeschrieben, so dass die Schulleitung in absehbarer Zeit wieder vollständig besetzt sein wird. Neu an der Schule tätig sein werden: Sabrina Baab, Sören Hanusa, Daniel Johann, Stefanie Kienzle, Alicia Koslowski, Frank-Peter Mansion, Franziska Nielsen, Markus Obergfel, Kerstin Raimann und Toni Ritschel. Lisa Martin und Maike Skorupski kehren aus dem Mutterschutz zurück.

Er startet jetzt als neuer Rektor der Karl-Brachat-Realschule in Villingen: Thomas Schultis aus Brigachtal.
Er startet jetzt als neuer Rektor der Karl-Brachat-Realschule in Villingen: Thomas Schultis aus Brigachtal. | Bild: privat

Nur wenige Mangelfächer

Nahezu alle Pflichtstunden – mit Ausnahme weniger einzelner Sport, BK-, Musik und Physikstunden – können erteilt werden. Möglich bleiben wieder mehrere Maßnahmen im Bereich von Arbeitsgemeinschaften sowie bei den pädagogischen Schwerpunkten.

Baumaßnahmen

Die Brandschutzmaßnahmen sind für die Häuser II, III und IV mit der Installation eines zweiten Fluchtweges weiter vorangeschritten. Der erste Bauabschnitt der Sanierung von Haus II ist mittlerweile nahezu abgeschlossen. Die Einrichtung des neuen Biologiesaales mit dem neuen Vorbereitungssaal wurde bis auf Kleinigkeiten durchgeführt. Bei der Medienentwicklung wurden vom Schulträger weitere Klassenzimmer mit Dokumentenkameras und Beamern ausgestattet. Nahezu alle Klassenräume verfügen über einen LAN- und WLAN-Anschluss.