Pferde sind irgendwie auch nur Menschen. Manche sind wahre Miesepeter und schauen meist schlecht gelaunt über ihren Koppelzaun in die Welt hinaus. Andere gehören zur Kategorie der Diven und sind im ganzen Stall berüchtigt für ihre tagtäglichen Allüren. In Pferdeställen stehen Schlafmützen, Frechdachse, Einzelgänger. Und dann gibt es noch die Frohnaturen unter den Rössern – so wie Carl.

„Carl macht einem einfach gute Laune, er ist offen und immer glücklich“, sagt Lara-Sophie Strohm über den großen Schimmel mit den freundlichen Augen. Die 13-jährige Schwenningerin ist seit einem guten Jahr Carls Reiterin und hat mit dem 14 Jahre alten Wallach gleich zwei ihrer größten Erfolge gefeiert. Das Mädchen und der Schimmel waren zusammen so erfolgreich unterwegs, dass Lara-Sophie in dieser Saison in den Landeskader berufen wurde – als eine von nur sieben jungen Reitern aus ganz Baden-Württemberg. Im August dann siegte die junge Schwenningerin mit Sattel von Carl gemeinsam mit ihren Vereinskolleginnen im A**-Mannschaftsspringen beim internationalen Turnier CHI in Donaueschingen. „Das war schon immer mein Traum“, erzählt die Achtklässlerin, die schon im Alter von drei Jahren mit dem Reiten angefangen hat. Ihr erstes Pony namens Florina hat sie damals zum Geburtstag bekommen, schon ein Jahr später trat sie mit der kleinen Stute beim ersten Turnier im Führzügelwettbewerb an.

Heute, zehn Jahre später, hat Lara-Sophie Strohm zahllose Siege und Schleifen geholt, erst in Reiterwettbewerben, dann in kleineren Dressur-Turnieren und seit drei Jahren im Springen in immer schwereren Klassen. Mit nur elf Jahren ritt die Schülerin bereits im Regionalkader, startete mit zwölf zum ersten Mal im M-Springen gegen nahezu lauter erwachsene Teilnehmer. Auch bei den baden-württembergischen Meisterschaften war sie in diesem Sommer mit von der Partie. Sechs Siege in der Klasse L sowie sechs Platzierungen in M-Springen hat die 13-Jährige unter anderem mit Carl errungen.

Wer solche Erfolge feiern will, muss natürlich auch fleißig trainieren. Fast täglich, mit ganz ganz wenigen Ausnahmen, sitzt Lara-Sophie im Sattel und übt in der Halle oder auf dem großem Springplatz des Pferdesportzentrums in Dauchingen. Dank Carl, dem fröhlichen Schimmel, kommt dabei die Freude am Reiten und der Spaß natürlich auch nie zu kurz.