Bereits Anfang dieser Woche hatte die Stadt mitgeteilt, dass die Absperrung in der Bertholdstraße, die zur Sicherung des Brandhauses Schunk dort aufgestellt worden war, bald Geschichte sein würde.

Am Donnerstag war es dann soweit. Die langen Rückstaus gehören nun der Vergangenheit an und die Autofahrer haben auf beiden Spuren wieder freie Fahrt.

Seit ein Brand im ehemaligen Weinhaus Schunk Ende August das Dachgeschoss zerstört hat, war die Absperrung aufgestellt worden, als Schutz vor herunterstürzenden Teilen. Nun hat der Eigentümer ein Gerüst errichten lassen, dass schmaler ist als die vorherige Absperrung und nicht mehr in die Straße hineinragt.

Seit ein paar Tagen ist nun auch die Brandursache bekannt. Laut Angaben der Polizei hatte ein Handy-Akku den Brand verursacht. Darum laufen derzeit auch noch Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung.