Es hat sich etabliert, das vom Villinger Lionsclub ins Leben gerufene Villinger Weinfest. Am kommenden Samstag, 28. Juli, wird es bereits zum 15. Mal auf dem Villinger Marktplatz stattfinden. Und auch in diesem Jahr geht es nicht darum, die Kassen der Lions oder der helfenden Vereine zu füllen, sondern der Erlös kommt wieder in vollem Umfang einem sozialen Zweck zugute.

Roland Brauner vom Lions Club International Villingen stimmte am gestrigen Donnerstag die vielen Helfer aus den eigenen Reihen sowie die Mitglieder der unterstützenden Vereine schon einmal auf den Termin ein. Das große Banner, das schon seit einigen Tagen wieder quer über der Rietstraße hängt, kündet schon von weitem von dem Fest rund um den edlen Rebensaft. Auch auf den im ganzen Kreisgebiet ausgehängten Plakaten kann man schon einmal sehen, wer alles musikalisch für das Gelingen des sehr beliebten Festes sorgen wird.

Jugend packt mit an

Mit dabei sind natürlich die veranstaltenden Villinger Lions, die in diesem Jahr wieder von einer großen Abordnung aus den Reihen der Schwenninger Lions unterstützt werden. Die Narrozunft aus Villingen ist ebenso wieder dabei wie die Katzenmusik und die Hexenzunft. Obligatorisch helfen auch die Leos – das sind die jüngeren Mitglieder der Lions – und die Pfadfinder stellen ebenfalls eine große Zahl helfender Hände zur Verfügung.

Neben vielen herrlichen europäischen Weinen kommt auch wieder Bräunlinger Kellerpils zum Ausschank und für alkoholfreie Getränke ist ebenfalls gesorgt. Für die kulinarischen Genüsse ist Gaetano, der Wirt des Villinger Flughafenrestaurants, verantwortlich und den schnellen Hunger kann man am Imbiss von Hans-Peter Bächle stillen.

Los geht es am Samstag um 11 Uhr und von dem Zeitpunkt an gibt es auch ständig Live-Musik, die von der Doubletown Bigband VS gestartet wird. Auf eine besondere Gelegenheit weist Roland Brauner hin. Es wird an diesem Tag am Weinstand der Lions bereits die Möglichkeit geben, für ein ganz besonderes Konzert Karten im Vorverkauf zu erwerben. Die Bigband der Bundeswehr gibt am 7. November zum wiederholten Male ein Benefizkonzert im Villinger Theater am Ring und man kann damit rechnen, dass dieses hochklassige Konzert wieder ausverkauft sein wird. Insbesondere, da durch die neue Bestuhlung im Theater am Ring etwa 200 Plätze weniger zur Verfügung stehen werden. "Deshalb", so rät Brauner, "kaufen Sie schnell."