Volles Haus hatte die Hexenzunft Villingen beim Sommerfest auf dem Walkebuck,dass sie trotz schlechter Wettervorhersage durchgeführt hatten.
Volles Haus hatte die Hexenzunft Villingen beim Sommerfest auf dem Walkebuck,dass sie trotz schlechter Wettervorhersage durchgeführt hatten. Bild: Roland Dürrhammer

„Andere hätten das Fest abgesagt, wir wollten das nicht und haben mit den zusätzlichen Pagodenzelten nicht nur weiteren Wetterschutz geschaffen, sondern mit den 150 Helfern den Festplatz in ein Festdorf umgewandelt“, sagt Zunftmeister Meik Gildner.

Die Rocking Carbonara aus Freiburg sorgten mit Rhythm & Blues, Rockabilly, Swing, Country, Blues-Bop und Rock´n Roll für Stimmung auf dem Walkebuck beim Sommerfest der Hexenzunft Villingen.
Die Rocking Carbonara aus Freiburg sorgten mit Rhythm & Blues, Rockabilly, Swing, Country, Blues-Bop und Rock´n Roll für Stimmung auf dem Walkebuck beim Sommerfest der Hexenzunft Villingen. Bild: Roland Dürrhammer

Für die gute Stimmung sorgte auch das tolle Küchenteam und am Samstagabend die Rock‘n Roll Band „Rocking Carbonara“ aus Freiburg (oben rechts). Mit Rhythm & Blues, Rockabilly, Swing, Country, Blues-Bop und Rock ‚n‘ Roll spielten die Musiker bis 22 Uhr.

Hochbetrieb herrschte am Wochenende auch in der Hexenküche beim Sommerfest auf dem Walkebuck.
Hochbetrieb herrschte am Wochenende auch in der Hexenküche beim Sommerfest auf dem Walkebuck. Bild: Roland Dürrhammer

Dann war wie immer am Walkebuck Schluss mit Musik. Zunftmeister Gildner sagte, er würde gerne mithelfen, mit den Anliegern eine Einigung für eine Verlängerung zu erzielen. Am Sonntag spielte die Stadtkapelle Blumberg.

Gute Laune herrschte bei den Besuchern beim Sommerfest der Hexenzunft Villingen auf dem Walkebuck.
Gute Laune herrschte bei den Besuchern beim Sommerfest der Hexenzunft Villingen auf dem Walkebuck. Bild: Roland Dürrhammer