Am kommenden Samstag, 29. Juli, ab 11 Uhr findet auf dem Marktplatz in der Villinger Innenstadt zum 14. Mal das beliebte Weinfest des Villinger Lions Club statt. "Wir haben uns ganz klar zum Ziel gesetzt, an die großen Erfolge der Vorjahre anzuknüpfen", sagt Eberhard Heiser, der zur Zeit amtierende Präsident des Lions Club Villingen. In den vergangenen Jahren konnte man am Ende der Veranstaltung immer einen Reingewinn von mehr als 10 000 Euro registrieren, der ohne Abzüge immer einem sozialen Zweck zugeführt wird. Ein leider immer größer werdendes Thema ist die zunehmende Armut in Deutschland, weshalb Institutionen wie die Tafel des Doppelstädtischen Mach Mit-Vereins immer wichtiger werden. Aus diesem Grund soll nach 2016 auch in diesem Jahr die Tafel der Nutznießer des Weinfestes sein. Nutznießer sind allerdings auch die Gäste, die am Samstag wieder die Weine, viel Musik und ein umfangreiches Angebot an leckeren Speisen genießen können. "Am Samstag bleibt unsere Küche kalt, da gehen wir aufs Weinfest", diesen Satz wird man sicher in vielen Familien hören. Die angebotenen Weine sind wieder hochwertig und ausgesucht. Schließlich hat man mit der Familie Lauinger vom Weinhaus Riegger Fachleute in den eigenen Reihen. Ob ein kräftiger Muskateller, ein Chiaretto Bardolino aus Italien oder ein Sauvignon Blanc Kabinett trocken vom Kaiserstuhl, für jeden Geschmack findet sich sicher das richtige Tröpfchen.

Mit dabei auch in diesem Jahr die Mitglieder des Lions Club Schwenningen, der Hegering Villingen bewirtet, die Katzenmusik, die Hexenzunft Villingen und die historische Narrozunft Villingen schenken Getränke aus. Unterstützung erhalten die Villinger Lions, die natürlich auch im Einsatz sind, wieder von den jungen Lions, den Leos, und die Pfadis der Pfadfinderschaft St. Georg stehen für hilfreiche Dienste bereit. Auch hat man wieder ein attraktives Musikprogramm auf die Beine gestellt. So treten am Samstag die Villinger Stadtharmonisten, die Beetle Mountain Band, Patchwork, Mittlscharf, die Githarrys, Roccaine und Henry Greif als Clown Enrico auf. Alle Akteure treten unentgeltlich auf. Als kulinarische Leckerei wird das Flughafen Restaurant Villingen gegrillten Schwertfisch servieren. Der Erlös, so erklärt der frisch gewählte Präsident des Lions Club Villingen, Eberhard Heiser, kommt in vollem Umfang dem Mach Mit-Förderverein zugute, der im Kreisgebiet insgesamt fünf Tafelläden unterhält. Jetzt hoffen die Lions und ihre Helfer auf richtig gutes Wetter, dann, so ist man sich sicher, sagt Pressesprecher Robert Göhring, wird das Villinger Weinfest wieder ein Erfolg.