Am zweiten Donnerstag nach Pfingsten feiern die Katholiken Fronleichnam. In diesem Jahr zieht die Prozession am 20. Juni durch die Villinger Innenstadt. Die soll dann wieder ein Festkleid bekommen, so der Wunsch des Organisationsteams. Mit farbenfrohen Blumenteppichen, geschmückten Brunnen und den beiden prunkvollen Stationsaltären sorgen zahlreiche Helfer für einen würdevollen Rahmen.

Das könnte Sie auch interessieren

„Blumen auf den Fenstersimsen, Reisigbündel, gelb-weiße Papierfähnchen oder Fahnen am Haus sind der ideale Festschmuck“, legt Monika Storz von der katholischen Seelsorgeeinheit den Bewohnern der Innenstadt ans Herz. Reisigbündel und Papierfähnchen können vorbestellt (07721/8787136) und für eine kleine Spende ab dem 18.Juni im Münsterzentrum abgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

„Genug Helfer sind wir nie“, sagt Dorothea Klein. „Jede Unterstützung wird dankbar angenommen, selbst wenn die Person nur wenige Stunden Zeit hat“, ergänzt Patrick Weigert.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei der Prozession steht als gewandelte Hostie in der Monstranz Christus selbst im Mittelpunkt. Das bedeutet auch der aus dem Mittelhochdeutschen stammende Name dieses Festtages: „fron“ steht für „Herr“, „lichnam“ für „Leib“, bedeutet also „Leib des Herrn“.

Helfer können sich melden bei Patrick Weigert (07721/ 8787136), Uschi Schwert (07721/54373)oder bei Dorothea Klein (07721/909927, für die Gruppe in St. Fidelis). Internet: http://www.kath-kirche-villingen.de