Ihnen ist langweilig? Sie möchten etwas unternehmen? Hier sind unsere Veranstaltungstipps für Ihre Region.

Mensch bleiben – Christoph Sieber

Villingen, Theater am Ring, Sa, 12.10., 20 Uhr: Auch diesmal ist sich Christoph Sieber treu geblieben und wirft einen gewohnt schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen, schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld überlassen? Was wird man über uns sagen in 20 oder 30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?
Bild: Veranstalter

Villingen, Theater am Ring, Sa, 12.10., 20 Uhr: Auch diesmal ist sich Christoph Sieber treu geblieben und wirft einen gewohnt schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft. Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen, schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld überlassen? Was wird man über uns sagen in 20 oder 30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?

Konzert für an Mukoviszidose erkrankte Kinder

Villingen, Kulturzentrum Scheuer, Sa, 12.10., 18 Uhr: Die SouthSideStreetBand veranstaltet in Kooperation mit dem Folk-Club und Muko e.V. das Benefizkonzert. Dass dabei mit Tatjana Baumgartner & Jeannine Köhler zwei Sängerinnen und Stefan Beyer als Gitarrist mit seiner Band Slack Pile Musiker auftreten, welche selbst mit Mukoviszidose leben, ist ein besonderes Ereignis.
Bild: Veranstalter

Villingen, Kulturzentrum Scheuer, Sa, 12.10., 18 Uhr: Die SouthSideStreetBand veranstaltet in Kooperation mit dem Folk-Club und Muko e.V. das Benefizkonzert. Dass dabei mit Tatjana Baumgartner & Jeannine Köhler zwei Sängerinnen und Stefan Beyer als Gitarrist mit seiner Band Slack Pile Musiker auftreten, welche selbst mit Mukoviszidose leben, ist ein besonderes Ereignis.

Konzert mit den Brigachklampfen mit Band

Villingen, Kulturzentrum Klosterhof, Sa, 12.10., 20 Uhr: Zu hören sind Rock und Pop, von Balladen über fetzige Songs unter dem Titel „mehr sein“. Neu ist dieses Mal jedoch, dass die beiden von einer Band unterstützt werden. Vorverkauf bei Soundservice Villingen, Färberstraße 12 oder direkt bei den Brigachklampfen: brigachklampfen@gmx.de. Pro Karte 12 Euro.
Bild: Miriam Uhrig

Villingen, Kulturzentrum Klosterhof, Sa, 12.10., 20 Uhr: Zu hören sind Rock und Pop, von Balladen über fetzige Songs unter dem Titel „mehr sein“. Neu ist dieses Mal jedoch, dass die beiden von einer Band unterstützt werden. Vorverkauf bei Soundservice Villingen, Färberstraße 12 oder direkt bei den Brigachklampfen: brigachklampfen@gmx.de. Pro Karte 12 Euro.

Konzert mit dem Kammerorchester St. Georgen

Unterkirnach, Katholische Kirche St. Jakobus, Sa, 12.10., 19.30 Uhr: Unter der Leitung von Reinhard Ziegler werden Werke aus der Barockzeit und der Romantik zu Gehör gebracht. In spannungsvollem Kontrast zu fünf Fugen aus Bachs Kunst der Fuge (BWV 1080) stehen u.a. Edward Elgars Serenade für Streicher op.20.
Bild: Veranstalter

Unterkirnach, Katholische Kirche St. Jakobus, Sa, 12.10., 19.30 Uhr: Unter der Leitung von Reinhard Ziegler werden Werke aus der Barockzeit und der Romantik zu Gehör gebracht. In spannungsvollem Kontrast zu fünf Fugen aus Bachs Kunst der Fuge (BWV 1080) stehen u.a. Edward Elgars Serenade für Streicher op.20.

Literaturtage: Autorenlesung mit Tina Schlegel

St. Georgen, Deutsches Phonomuseum, So, 13.10., 17 Uhr: Zum Auftakt der Literaturtage liest Tina Schlegel aus ihrem Bodensee-Krimi „Gewittersee“. Vielschichtige Charaktere, der atmosphärisch etwas düster angelegte Bodensee und ein anspruchsvoller Schreibstil sind bezeichnend für die Krimis der Autorin.
Bild: Veranstalter

St. Georgen, Deutsches Phonomuseum, So, 13.10., 17 Uhr: Zum Auftakt der Literaturtage liest Tina Schlegel aus ihrem Bodensee-Krimi „Gewittersee“. Vielschichtige Charaktere, der atmosphärisch etwas düster angelegte Bodensee und ein anspruchsvoller Schreibstil sind bezeichnend für die Krimis der Autorin.

57. Internationale Volkswandertage

Villingen, Turn- und Festhalle Pfaffenweiler, Sa/So, 12./13.10., 12/7.30 Uhr: Die Wandergruppe des Fußballvereins aus Pfaffenweiler veranstalten am Wochenende ihre Volkswandertage. Es werden fünf- und zehn-Kilometer-Strecken angeboten. Start ist am Samstag von 12 bis 16 Uhr und am Sonntag von 7.30 bis 13 Uhr.
Bild: Haid

Villingen, Turn- und Festhalle Pfaffenweiler, Sa/So, 12./13.10., 12/7.30 Uhr: Die Wandergruppe des Fußballvereins aus Pfaffenweiler veranstalten am Wochenende ihre Volkswandertage. Es werden fünf- und zehn-Kilometer-Strecken angeboten. Start ist am Samstag von 12 bis 16 Uhr und am Sonntag von 7.30 bis 13 Uhr.

Die Heimkehr

Bad Dürrheim, Kurhaus, So, 13.10., 18 Uhr: Das Regionentheater aus dem schwarzen Wald bringt mit „Die Heimkehr“ von Hermann Hesse wieder ein neues Stück auf die Bühne im Kurhaus. Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro, ermäßigt sieben Euro und an der Abendkasse 14 Euro, ermäßigt neun Euro.
Bild: Regionentheater

Bad Dürrheim, Kurhaus, So, 13.10., 18 Uhr: Das Regionentheater aus dem schwarzen Wald bringt mit „Die Heimkehr“ von Hermann Hesse wieder ein neues Stück auf die Bühne im Kurhaus. Karten kosten im Vorverkauf 12 Euro, ermäßigt sieben Euro und an der Abendkasse 14 Euro, ermäßigt neun Euro.

Herbstfest des Musikvereins Urach

Vöhrenbach, Dorfgemeinschaftshaus Urach, So13.10., 11.30 Uhr: Während sich die Musiker des Musikvereins Urach (Bild) um das leibliche Wohl ihrer Gäste kümmern, übernehmen die musikalische Unterhaltung der Musikverein Dittishausen, die Musik- und Trachtenkapelle Pfaffenweiler und die Orignalä.
Bild: Hartmut Ketterer

Vöhrenbach, Dorfgemeinschaftshaus Urach, So13.10., 11.30 Uhr: Während sich die Musiker des Musikvereins Urach (Bild) um das leibliche Wohl ihrer Gäste kümmern, übernehmen die musikalische Unterhaltung der Musikverein Dittishausen, die Musik- und Trachtenkapelle Pfaffenweiler und die Orignalä.