Ihnen ist langweilig? Sie möchten etwas unternehmen? Hier gibt es unsere Veranstaltungstipps der Region.

Heavy Metal Neo Classic

Schwenningen, Pauluskirche, Fr, 25.1., 19.30 Uhr: Am Freitag findet in der Reihe "Kultur in der Vesperkirche" die dritte Auflage statt: Ein besonderes Konzert in einer besonderen Atmosphäre. Auf dem besten Weg zur Tradition bringt die Projektgruppe um Frank Würthner (Bild) die Klassiker des Heavy Metal erneut in die Pauluskirche. Man darf sich auf Cover-Versionen von Iron Maiden, Queensryche, Van Halen und Helloween, aber auch Eigenkompositionen der Bands Sirius Curse und Exterior freuen. Eintritt ist frei, Spenden werden gerne entgegen genommen.
Bild: Veranstalter

Schwenningen, Pauluskirche, Fr, 25.1., 19.30 Uhr: Am Freitag findet in der Reihe "Kultur in der Vesperkirche" die dritte Auflage statt: Ein besonderes Konzert in einer besonderen Atmosphäre. Auf dem besten Weg zur Tradition bringt die Projektgruppe um Frank Würthner (Bild) die Klassiker des Heavy Metal erneut in die Pauluskirche. Man darf sich auf Cover-Versionen von Iron Maiden, Queensryche, Van Halen und Helloween, aber auch Eigenkompositionen der Bands Sirius Curse und Exterior freuen. Eintritt ist frei, Spenden werden gerne entgegen genommen.

Skifahren im Fackelschein

St. Georgen, Skilift Kesselberg, Fr/Sa, 25./26.1., 18 Uhr: Der Kesselbergskilift in Oberkirnach lädt an insgesamt zwei Abenden zum Skifahren im Fackelschein ein. Ab 18 Uhr wird ein Teil der Abfahrtstrecke von Fackeln erleuchtet sein. Zudem können sich die Skifahrer an der Schneebar am Lagerfeuer von außen und mit Glühwein und Kinderpunsch von innen aufwärmen.
Bild: Roland Sprich

St. Georgen, Skilift Kesselberg, Fr/Sa, 25./26.1., 18 Uhr: Der Kesselbergskilift in Oberkirnach lädt an insgesamt zwei Abenden zum Skifahren im Fackelschein ein. Ab 18 Uhr wird ein Teil der Abfahrtstrecke von Fackeln erleuchtet sein. Zudem können sich die Skifahrer an der Schneebar am Lagerfeuer von außen und mit Glühwein und Kinderpunsch von innen aufwärmen.

Königsfeld, Gasthaus Engel Neuhausen, Fr, 25.1., 20 Uhr: Das Duo Sebastian Schnitzer und Fabian Huger (Bild) präsentieren scharfe Jazzcomedy aus dem Schwarzwald auf hochdeutsch. Auf süffisante Art vermischen die beiden Musiker Jazz, Schlager und Sprachwitz zu einem kreativen und facettenreichen Gastspiel. Ein satirisches und dennoch ernst zu nehmendes Konzert.
Bild: Veranstalter

Königsfeld, Gasthaus Engel Neuhausen, Fr, 25.1., 20 Uhr: Das Duo Sebastian Schnitzer und Fabian Huger (Bild) präsentieren scharfe Jazzcomedy aus dem Schwarzwald auf hochdeutsch. Auf süffisante Art vermischen die beiden Musiker Jazz, Schlager und Sprachwitz zu einem kreativen und facettenreichen Gastspiel. Ein satirisches und dennoch ernst zu nehmendes Konzert.

Quartett von Alexandra Lehmler

Villingen, Jazzkeller, Sa, 26.1., 21 Uhr: Wenn der Alltag zum einen geprägt wird durch die eigene Familie und zum anderen durch ein kreatives und künstlerisches Schaffen, kommen tagtäglich viele Eindrücke zusammen. Da liegt es nicht fern, dass einem auch schnell die Worte fehlen können.
Bild: Felix Groteloh

Villingen, Jazzkeller, Sa, 26.1., 21 Uhr: Wenn der Alltag zum einen geprägt wird durch die eigene Familie und zum anderen durch ein kreatives und künstlerisches Schaffen, kommen tagtäglich viele Eindrücke zusammen. Da liegt es nicht fern, dass einem auch schnell die Worte fehlen können.

Pinocchio

Villingen, Theater am Turm, Fr/Sa, 15./16.2., 15 Uhr: Obwohl Pinocchio stets Besserung verspricht, lässt er sich unter dem Einfluss falscher Freunde ständig dazu verleiten, die Schule zu schwänzen, und anderen Vergnügungen nachzujagen. Vor Lügen schreckt Pinocchio dabei nicht zurück, obgleich er sich durch das Wachsen seiner Nase dabei verrät.
Bild: Theater am Turm

Villingen, Theater am Turm, Fr/Sa, 15./16.2., 15 Uhr: Obwohl Pinocchio stets Besserung verspricht, lässt er sich unter dem Einfluss falscher Freunde ständig dazu verleiten, die Schule zu schwänzen, und anderen Vergnügungen nachzujagen. Vor Lügen schreckt Pinocchio dabei nicht zurück, obgleich er sich durch das Wachsen seiner Nase dabei verrät.

Politisch unkorrekt und voller Schokolade

Königsfeld, Gasthaus Engel Neuhausen, Fr, 8.2., 20 Uhr: Zwei Chocolatiere in einer gemeinsamen Küche einer Großstadt. Beide lieben Schokolade, aber Tom liebt nicht die Frauen und Samantha hasst schwule Männer. Karten für die giftsprühende Komödie "Zartbitter" bei der Tourist-Information.
Bild: Veranstalter

Königsfeld, Gasthaus Engel Neuhausen, Fr, 8.2., 20 Uhr: Zwei Chocolatiere in einer gemeinsamen Küche einer Großstadt. Beide lieben Schokolade, aber Tom liebt nicht die Frauen und Samantha hasst schwule Männer. Karten für die giftsprühende Komödie "Zartbitter" bei der Tourist-Information.

Unter dem Meer – Das Dancical

Villingen, Neue Tonhalle, So, 27.1., 16 Uhr: Arielle und ihre Freunde erleben große Abenteuer und die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Tanzformationen begeistern dazu mit Showtänzen. Einlass ist um 15 Uhr. Tageskasse ab zehn Euro für Erwachsene und acht Euro für Kinder.
Bild: MT Photography

Villingen, Neue Tonhalle, So, 27.1., 16 Uhr: Arielle und ihre Freunde erleben große Abenteuer und die Kinder und Jugendlichen der verschiedenen Tanzformationen begeistern dazu mit Showtänzen. Einlass ist um 15 Uhr. Tageskasse ab zehn Euro für Erwachsene und acht Euro für Kinder.

Am Ende der Welt

Königsfeld, Gasthaus Engel Neuhausen, So, 27.1., 15 Uhr: Lilly, ein Mädchen im Rollstuhl, hat den Glauben an ihre innere Stärke verloren. Sie rettet sich in ausgedachte Geschichten und erfüllt sich so ihren Wunsch nach Seefahrt und Abenteuern. Karten für neuen Euro bei Tourist-Info & Ticket-Service.
Bild: Veranstalter

Königsfeld, Gasthaus Engel Neuhausen, So, 27.1., 15 Uhr: Lilly, ein Mädchen im Rollstuhl, hat den Glauben an ihre innere Stärke verloren. Sie rettet sich in ausgedachte Geschichten und erfüllt sich so ihren Wunsch nach Seefahrt und Abenteuern. Karten für neuen Euro bei Tourist-Info & Ticket-Service.