Ihnen ist langweilig? Sie möchten etwas unternehmen? Hier gibt es unsere Veranstaltungstipps für Ihre Region.

Akustik-Konzert mit Dominik Baer

Villingen, Jugend- und Kulturzentrum K3, Fr, 14.6., 20 Uhr: Auch in den Pfingstferien ist im Jugendhaus K3 wieder mächtig was los: Nicht nur Grillen und die Einweihung der Ritterhüpfburg stand diese Woche auf dem Programm. Mit Dominik Baer und seinem Indie-Pop wird auch musikalisch einiges geboten. Neben einem akustischen Konzert unter freiem Himmel wartet ein tolles Food-Special auf die Besucher. Einlass ist um 19 Uhr. Zu normalen Öffnungszeiten stehen Go-Karts, Fußball, Basketball, aber auch gemütliche Sitzsäcke zur Verfügung.
Bild: Dominik Baer

Villingen, Jugend- und Kulturzentrum K3, Fr, 14.6., 20 Uhr: Auch in den Pfingstferien ist im Jugendhaus K3 wieder mächtig was los: Nicht nur Grillen und die Einweihung der Ritterhüpfburg stand diese Woche auf dem Programm. Mit Dominik Baer und seinem Indie-Pop wird auch musikalisch einiges geboten. Neben einem akustischen Konzert unter freiem Himmel wartet ein tolles Food-Special auf die Besucher. Einlass ist um 19 Uhr. Zu normalen Öffnungszeiten stehen Go-Karts, Fußball, Basketball, aber auch gemütliche Sitzsäcke zur Verfügung.

Scherensägenfest der Musikkapelle Gütenbach

Gütenbach, Scherensäge, Fr/Sa/So, 14./15./16.6., 18.30/16/11.30 Uhr: Musikalisch wird das dreitägige Fest der Musikkapelle Gütenbach am Freitag um 18.30 Uhr mit einem kleinen Umzug, der an der Festhalle beginnt, eröffnet. Am Samstag geht es ab 16 Uhr weiter, bevor die Partyband Lederarsch ab 21 Uhr spielt. Am Sonntag sorgen verschiedene Gastkapellen für Unterhaltung.
Bild: Veranstalter

Gütenbach, Scherensäge, Fr/Sa/So, 14./15./16.6., 18.30/16/11.30 Uhr: Musikalisch wird das dreitägige Fest der Musikkapelle Gütenbach am Freitag um 18.30 Uhr mit einem kleinen Umzug, der an der Festhalle beginnt, eröffnet. Am Samstag geht es ab 16 Uhr weiter, bevor die Partyband Lederarsch ab 21 Uhr spielt. Am Sonntag sorgen verschiedene Gastkapellen für Unterhaltung.

Ausstellung 250 Jahre Stadt- und Kurkapelle Triberg

Triberg, Sparkasse Triberg, Fr, 14.6.: Eine letzte Gelegenheit bietet sich Interessierten, die Ausstellung im Kundenraum der Sparkasse Triberg zu sehen. Ins Leben gerufen wurde die Ausstellung zum 250-jährigen Bestehen der Stadt- und Kurkapelle, in der ihre Historie beleuchtet wird. Am Freitag, 28. Juni, startet dann das Festwochenende im Triberger Burggarten. Bild: Dieter Stein
Bild: Dieter Stein

Triberg, Sparkasse Triberg, Fr, 14.6.: Eine letzte Gelegenheit bietet sich Interessierten, die Ausstellung im Kundenraum der Sparkasse Triberg zu sehen. Ins Leben gerufen wurde die Ausstellung zum 250-jährigen Bestehen der Stadt- und Kurkapelle, in der ihre Historie beleuchtet wird. Am Freitag, 28. Juni, startet dann das Festwochenende im Triberger Burggarten. Bild: Dieter Stein

60. Südwestmesse

Schwenningen, Messegelände, Sa, 15.6. bis So, 23.6.: Mit handgemachter Blasmusik eröffnet die Froschenkapelle (Bild) das Abendprogramm der Südwestmesse am Samstag. Nach einem bunten Shopping-Erlebnis sorgt die Radolfzeller Band auch musikalisch ein Erlebnis für Jung und Alt.
Bild: Michael Kienzler

Schwenningen, Messegelände, Sa, 15.6. bis So, 23.6.: Mit handgemachter Blasmusik eröffnet die Froschenkapelle (Bild) das Abendprogramm der Südwestmesse am Samstag. Nach einem bunten Shopping-Erlebnis sorgt die Radolfzeller Band auch musikalisch ein Erlebnis für Jung und Alt.

Keltisches Fürstengrab Magdalenenberg

Villingen, Franziskanermuseum, So, 16.6., 15 Uhr: Franz Link  (Bild) führt durch die Dauerausstellung „Keltisches Fürstengrab Magdalenenberg“ im Franziskanermuseum. Der Magdalenenberg ist als größter hallstattzeitlicher Grabhügel Mitteleuropas ein archäologisches Highlight.
Bild: Franziskanermuseum

Villingen, Franziskanermuseum, So, 16.6., 15 Uhr: Franz Link (Bild) führt durch die Dauerausstellung „Keltisches Fürstengrab Magdalenenberg“ im Franziskanermuseum. Der Magdalenenberg ist als größter hallstattzeitlicher Grabhügel Mitteleuropas ein archäologisches Highlight.

Tag der offenen Tür

Tennenbronn, Spiellandschaft Tennenbronn, Sa, 15.6., 14 Uhr: In ruhiger Lage im Wiesenbauerndobel in Tennenbronn bietet die Spiellandschaft ein Spiel- und Freizeitangebot für Groß und Klein. Diese hat von Dienstag bis Samstag von 14 bis 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 21 Uhr geöffnet.
Bild: Stadt Schramberg

Tennenbronn, Spiellandschaft Tennenbronn, Sa, 15.6., 14 Uhr: In ruhiger Lage im Wiesenbauerndobel in Tennenbronn bietet die Spiellandschaft ein Spiel- und Freizeitangebot für Groß und Klein. Diese hat von Dienstag bis Samstag von 14 bis 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 21 Uhr geöffnet.

Schnarchen – ein ernstes Signal für die Gesundheit

Villingen, Druckzentrum Südwest, Mo, 17.6., 14.30 Uhr: Zum Thema „Schlaganfallrisiko bei schlafbezogenen Atemstörungen“ infolge anatomischer Veränderungen in den oberen Atemwegen referiert Dr. Miloš Fischer, Leitender Oberarzt in der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde im Schwarzwald-Baar-Klinikum.
Bild: Jens Wursthorn

Villingen, Druckzentrum Südwest, Mo, 17.6., 14.30 Uhr: Zum Thema „Schlaganfallrisiko bei schlafbezogenen Atemstörungen“ infolge anatomischer Veränderungen in den oberen Atemwegen referiert Dr. Miloš Fischer, Leitender Oberarzt in der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde im Schwarzwald-Baar-Klinikum.

Leben und Arbeiten in Nordperu

Furtwangen, Evangelisches Gemeindehaus, Mo, 17.6., 19 Uhr: Über „Leben und Arbeiten der peruanischen Kleinbauernfamilien in Nordperu“ informiert Hans-Martin Schwarz am Montag, 17. Juni, im evangelischen Gemeindehaus. Der Furtwanger Weltladen-Buchladen lädt zu diesem Vortrag ein.
Bild: Veranstalter

Furtwangen, Evangelisches Gemeindehaus, Mo, 17.6., 19 Uhr: Über „Leben und Arbeiten der peruanischen Kleinbauernfamilien in Nordperu“ informiert Hans-Martin Schwarz am Montag, 17. Juni, im evangelischen Gemeindehaus. Der Furtwanger Weltladen-Buchladen lädt zu diesem Vortrag ein.