Ihnen ist langweilig? Sie haben Lust etwas zu unternehmen? Hier gibt es acht Veranstaltungstipps in der Region zur Auswahl.

Eschachfestival

Niedereschach, Eschachhalle, Do/Fr, 25./26.7., 18 Uhr: Mit Beginn der Sommerferien startet das Eschachfestival am Donnerstag mit dem Fassanstich um 18 Uhr. Musikalisch werden die Dörrbrüdern Erik und Carsten mit Songs aus den vergangenen Jahrzehnten und aktuellen Hits bei freiem Eintritt unterhalten. Am Freitag geht es um 18 Uhr mit der Band Wälderwahn und ihrem Alpenrock, Schlager und Volksmusik weiter, die sich den Besuchern ab 20 Uhr präsentiert. Das traditionelle Bachfest lädt dann am Samstag bis Montag, auf den Festplatz in Schabenhausen ein.
Bild: Gerd Jerger

Niedereschach, Eschachhalle, Do/Fr, 25./26.7., 18 Uhr: Mit Beginn der Sommerferien startet das Eschachfestival am Donnerstag mit dem Fassanstich um 18 Uhr. Musikalisch werden die Dörrbrüdern Erik und Carsten mit Songs aus den vergangenen Jahrzehnten und aktuellen Hits bei freiem Eintritt unterhalten. Am Freitag geht es um 18 Uhr mit der Band Wälderwahn und ihrem Alpenrock, Schlager und Volksmusik weiter, die sich den Besuchern ab 20 Uhr präsentiert. Das traditionelle Bachfest lädt dann am Samstag bis Montag, auf den Festplatz in Schabenhausen ein.

Spazieren im Städtle

Villingen, Seniorenresidenz am Kaiserring, Do, 25.7., 15 Uhr: Henry Greif lüftet wieder das Geheimnis um das neuste Ziel der Veranstaltungsreihe „Spazieren im Städtle“. Traditionell findet der Spaziergang immer am letzten Donnerstag im Monat statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem Kaisersaal der Seniorenresidenz Am Kaiserring.
Bild: Villinger Bündnis für Familie und Senioren

Villingen, Seniorenresidenz am Kaiserring, Do, 25.7., 15 Uhr: Henry Greif lüftet wieder das Geheimnis um das neuste Ziel der Veranstaltungsreihe „Spazieren im Städtle“. Traditionell findet der Spaziergang immer am letzten Donnerstag im Monat statt. Treffpunkt ist um 15 Uhr vor dem Kaisersaal der Seniorenresidenz Am Kaiserring.

Bildervortrag: Südamerika

Brigachtal, Pfarrzentrum St. Martin, Do, 25.7., 19.30 Uhr: Mit einem umgebauten Krankenwagen bereisten die beiden 19-jährigen Justus Kneißle und Simon Lohrer (Bild) Südamerika. Von Uruguay bis Feuerland, durch Chile und Bolivien bis in peruanische Andendörfchen erkundeten die beiden sieben Monate lang den Kontinent. Der Eintritt beträgt drei Euro.
Bild: Veranstalter

Brigachtal, Pfarrzentrum St. Martin, Do, 25.7., 19.30 Uhr: Mit einem umgebauten Krankenwagen bereisten die beiden 19-jährigen Justus Kneißle und Simon Lohrer (Bild) Südamerika. Von Uruguay bis Feuerland, durch Chile und Bolivien bis in peruanische Andendörfchen erkundeten die beiden sieben Monate lang den Kontinent. Der Eintritt beträgt drei Euro.

Nordstetter Dorffest

Villingen, Nordstetten, Sa/So/Mo, 27./28./29.7., 14/10.30/15 Uhr: In einem der kleinsten Ortsteile wird am Wochenende groß gefeiert. Die Landjugend Mönchweiler richtet in Nordstetten zum 15. Mal ein Dorffest aus. Am Samstag ab 21 Uhr spielt die Donaueschinger Brass-Band „Cobras“.
Bild: Cornelia Putschbach

Villingen, Nordstetten, Sa/So/Mo, 27./28./29.7., 14/10.30/15 Uhr: In einem der kleinsten Ortsteile wird am Wochenende groß gefeiert. Die Landjugend Mönchweiler richtet in Nordstetten zum 15. Mal ein Dorffest aus. Am Samstag ab 21 Uhr spielt die Donaueschinger Brass-Band „Cobras“.

Platzkonzert Musikkapelle Gütenbach

Gütenbach, Pfarrkirche St. Katharina, Fr, 26.7., 19 Uhr: Dieses Jahr findet das Konzert bereits um 19 Uhr auf dem Kirchenvorplatz statt. Zum Auftakt spielt die Bläserjugend Gütenbach-Schönenbach unter der Leitung von Florian Brüser. Anschließend wird die Musikkapelle Gütenbach die Gäste unterhalten.
Bild: Musikkapelle Gütenbach

Gütenbach, Pfarrkirche St. Katharina, Fr, 26.7., 19 Uhr: Dieses Jahr findet das Konzert bereits um 19 Uhr auf dem Kirchenvorplatz statt. Zum Auftakt spielt die Bläserjugend Gütenbach-Schönenbach unter der Leitung von Florian Brüser. Anschließend wird die Musikkapelle Gütenbach die Gäste unterhalten.

Benefizkonzert mit dem Villinger Barockensemble

Villingen, Klosterkirche St. Ursula, Sa, 27.7., 19 Uhr: Auch dieses Jahr hat sich das Villinger Barockensemble ein tolles Programm zu Gunsten des Caritasverbandes Schwarzwald-Baar-Kreis einfallen lassen. Gespielt wird aus dem „Musikalischen Opfer“ von J. S. Bach und die Triosonate in C-Dur von J. J. Quantz.
Bild: Veranstalter

Villingen, Klosterkirche St. Ursula, Sa, 27.7., 19 Uhr: Auch dieses Jahr hat sich das Villinger Barockensemble ein tolles Programm zu Gunsten des Caritasverbandes Schwarzwald-Baar-Kreis einfallen lassen. Gespielt wird aus dem „Musikalischen Opfer“ von J. S. Bach und die Triosonate in C-Dur von J. J. Quantz.

Ehrenmal geöffnet

Triberg, Ehrenmal am Kroneck, Sa, 27.7., 14 Uhr: Der idyllisch gelegene Turm und die Krypta des Ehrenmals wird auch 2019 immer samstags vom 27. Juli bis 14. September jeweils von 14 bis 16 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Ehrenmal ist eine Gedenkstätte für die im Weltkrieg gefallenen Triberger.
Bild: SK-Archiv

Triberg, Ehrenmal am Kroneck, Sa, 27.7., 14 Uhr: Der idyllisch gelegene Turm und die Krypta des Ehrenmals wird auch 2019 immer samstags vom 27. Juli bis 14. September jeweils von 14 bis 16 Uhr der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Ehrenmal ist eine Gedenkstätte für die im Weltkrieg gefallenen Triberger.

21. Burgspektakel: Konzertabend mit Le Petit Salon

Königsfeld, Burgruine Waldau, Sa, 27.7., 20 Uhr: Das Quartett begibt sich mit seinem Publikum auf eine Reise in die Vergangenheit. Mit Chansons von Piaf bis Brel und alten Swingnummern wird eine nostalgische Atmosphäre auf die Ruine gezaubert. Die Waldau Schänke lädt ab 18 Uhr zum Verweilen ein.
Bild: Veranstalter

Königsfeld, Burgruine Waldau, Sa, 27.7., 20 Uhr: Das Quartett begibt sich mit seinem Publikum auf eine Reise in die Vergangenheit. Mit Chansons von Piaf bis Brel und alten Swingnummern wird eine nostalgische Atmosphäre auf die Ruine gezaubert. Die Waldau Schänke lädt ab 18 Uhr zum Verweilen ein.