Ihnen ist langweilig? Sie haben Lust etwas zu unternehmen? Hier gibt es acht Veranstaltungstipps in der Region zur Auswahl.

Sommerfest der Stadtmusik Schwenningen

Schwenningen, Festplatz Möglingshöhe, Sa/So, 13./14.7., 14.45/11 Uhr: Am Samstag geht es mit den Jungmusikern und den Jugendorchestern der Stadtmusik los. Knapp 100 Jungmusiker werden am Samstag die Gäste unterhalten. Gegen 17 Uhr spielen die Schwenninger Stadtmusikanten und ab 19.30 Uhr „Schwansinn“.
Bild: Stadtmusik

Schwenningen, Festplatz Möglingshöhe, Sa/So, 13./14.7., 14.45/11 Uhr: Am Samstag geht es mit den Jungmusikern und den Jugendorchestern der Stadtmusik los. Knapp 100 Jungmusiker werden am Samstag die Gäste unterhalten. Gegen 17 Uhr spielen die Schwenninger Stadtmusikanten und ab 19.30 Uhr „Schwansinn“.

Sommer.Nachts.Traum

Villingen, Theater am Ring, Sa/So, 13./14.7., 17 Uhr: Der Sommernachtstraum, den mehr als 100 Kinder im Alter zwischen fünf und 18 Jahren auf die Bühne im Theater am Ring zaubern, wurde von Padmini G. Baun, der Leiterin der Tanzbühne, kreiert. Die Produktion ist eine Kooperation der Musikakademie Villingen-Schwenningen, des Amtes für Kultur VS und der Tanzbühne. Neben den Kindern der Tanzbühne ist auch eine Tanz AG der St. Ursula Schulen (Leitung Alice Hasselmann) beteiligt. Karten für zwölf Euro (ermäßigt sechs Euro) bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Bild: Michael Kienzler

Villingen, Theater am Ring, Sa/So, 13./14.7., 17 Uhr: Der Sommernachtstraum, den mehr als 100 Kinder im Alter zwischen fünf und 18 Jahren auf die Bühne im Theater am Ring zaubern, wurde von Padmini G. Baun, der Leiterin der Tanzbühne, kreiert. Die Produktion ist eine Kooperation der Musikakademie Villingen-Schwenningen, des Amtes für Kultur VS und der Tanzbühne. Neben den Kindern der Tanzbühne ist auch eine Tanz AG der St. Ursula Schulen (Leitung Alice Hasselmann) beteiligt. Karten für zwölf Euro (ermäßigt sechs Euro) bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Konzert mit Chorus Mundi und dem Chor Soulfood

Villingen, Evangelische Markuskirche, Sa, 13.7., 18 Uhr: Chorus Mundi hatte bereits zwei Gastauftritte in Lörrach, jetzt erfolgt der Gegenbesuch. Die Dirigenten beider Chöre Ute Schilling und Jacob Fauser haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Songs der Chöre reichen von Gospels, Spirituals und Jazz bis zu modernen Liedern. Eintritt frei.
Bild: Veranstalter

Villingen, Evangelische Markuskirche, Sa, 13.7., 18 Uhr: Chorus Mundi hatte bereits zwei Gastauftritte in Lörrach, jetzt erfolgt der Gegenbesuch. Die Dirigenten beider Chöre Ute Schilling und Jacob Fauser haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Die Songs der Chöre reichen von Gospels, Spirituals und Jazz bis zu modernen Liedern. Eintritt frei.

Sommerfest

Villingen, Christy-Brown-Schule, Sa, 13.7., 11 Uhr: Die Besucher erwartet ein buntes Programm auf der Hauptbühne: Ab 11 Uhr werden verschiedene Vorführungen der Schüler gezeigt. Um 13 Uhr singt der Schulchor, um 13.40 Uhr spielt der Trommlerzug der Caritas und um 14.30 Uhr tritt die Kindertrachtengruppe aus Reichenbach auf. Danach spielen „D‘Alläfänzigä“.
Bild: Christy-Brown-Schule

Villingen, Christy-Brown-Schule, Sa, 13.7., 11 Uhr: Die Besucher erwartet ein buntes Programm auf der Hauptbühne: Ab 11 Uhr werden verschiedene Vorführungen der Schüler gezeigt. Um 13 Uhr singt der Schulchor, um 13.40 Uhr spielt der Trommlerzug der Caritas und um 14.30 Uhr tritt die Kindertrachtengruppe aus Reichenbach auf. Danach spielen „D‘Alläfänzigä“.

Festival der Straßenmaler

Blumberg, Hauptstraße, Sa/So, 13./14.7., 10/6 Uhr: Am Samstag um 18.30 Uhr tritt Bettina Kuhn mit „Wege der Stimme“ und ab 20 Uhr beim Picknick-Konzert „The nightLIVEband“ auf. Außerdem sorgen ab 18 Uhr beim Zelt Randen die „Dorfmusikanten“ und beim Papperla Pub „Time Wrab SWB“ für Stimmung.
Bild: Roland Sigwart

Blumberg, Hauptstraße, Sa/So, 13./14.7., 10/6 Uhr: Am Samstag um 18.30 Uhr tritt Bettina Kuhn mit „Wege der Stimme“ und ab 20 Uhr beim Picknick-Konzert „The nightLIVEband“ auf. Außerdem sorgen ab 18 Uhr beim Zelt Randen die „Dorfmusikanten“ und beim Papperla Pub „Time Wrab SWB“ für Stimmung.

Bewirtung durch den Kleidermarkt Bruder-Klaus

Villingen, Feldner Mühle, So, 14.7., 11 Uhr: Auf dem Speiseplan stehen am Sonntag selbst gemachtes Schaschlik und bunte Salatteller. Zum Kaffee gibt es selbst gebackenen Kuchen. Es spielen die Alphornfreunde „Dreiklang“ um Werner Schlenker. Bei schlechter Witterung ist ein Zelt vorhanden.
Bild: Kleidermarkt Bruder-Klaus

Villingen, Feldner Mühle, So, 14.7., 11 Uhr: Auf dem Speiseplan stehen am Sonntag selbst gemachtes Schaschlik und bunte Salatteller. Zum Kaffee gibt es selbst gebackenen Kuchen. Es spielen die Alphornfreunde „Dreiklang“ um Werner Schlenker. Bei schlechter Witterung ist ein Zelt vorhanden.

21. Burgspektakel: Katalyn Bohn – Sein oder online

Königsfeld, Burgruine Waldau, So, 14.7., 20 Uhr: Mit ihrem Programm „Sein oder online“ gibt Katalyn Bohn am Sonntag ihr Debüt auf der Ruine Waldau. Digital, global, optimal! Vom Dilemma unseres maximal effizienten Lebens. Das moderne Kind weiß, wie es seine Eltern erzieht.
Bild: Veranstalter

Königsfeld, Burgruine Waldau, So, 14.7., 20 Uhr: Mit ihrem Programm „Sein oder online“ gibt Katalyn Bohn am Sonntag ihr Debüt auf der Ruine Waldau. Digital, global, optimal! Vom Dilemma unseres maximal effizienten Lebens. Das moderne Kind weiß, wie es seine Eltern erzieht.

Eröffnung: 360-Grad-Präsentations-Kuppel

Bad Dürrheim, Museum Narrenschopf, So, 14.7., 11 Uhr: Gebaut wurde die 360°-Projektionskuppel vor dem Museum, um die Fastnacht aus einer ganz neuen Perspektive erlebbar zu machen. Die Besucher sitzen somit mitten im bunten Fastnachtstreiben und können erleben, was um sie herum geschieht.
Bild: Veranstalter

Bad Dürrheim, Museum Narrenschopf, So, 14.7., 11 Uhr: Gebaut wurde die 360°-Projektionskuppel vor dem Museum, um die Fastnacht aus einer ganz neuen Perspektive erlebbar zu machen. Die Besucher sitzen somit mitten im bunten Fastnachtstreiben und können erleben, was um sie herum geschieht.