Ihnen ist langweilig? Sie haben Lust etwas zu unternehmen? Hier gibt es sechs Veranstaltungstipps in der Region zur Auswahl. Lassen Sie sich inspirieren!

Sommerfest der Hexenzunft

Villingen, Festplatz Walkebuck, Sa/So, 8./9.9., 15/11 Uhr: Zum Ausklang der Sommerferien veranstaltet die Hexenzunft Villingen am kommenden Wochenende ihr traditionelles Sommerfest am Walkebuck in der Villinger Südstadt. Der Festbetrieb startet um 15 Uhr und ab 19.30 Uhr sorgen "Billy Bob & the Buzzers" für flotte Rhythmen und ausgelassene Stimmung. Mit ihrem Live-Programm aus Rock'n'Roll Hits, herzzerreißenden Schnulzen und schweißtreibenden Rockabilly-Beats, werden sie das Publikum in die wilden Fünfziger entführen. Der Eintritt ist frei.
Bild: Hexenzunft Villingen

Villingen, Festplatz Walkebuck, Sa/So, 8./9.9., 15/11 Uhr: Zum Ausklang der Sommerferien veranstaltet die Hexenzunft Villingen am kommenden Wochenende ihr traditionelles Sommerfest am Walkebuck in der Villinger Südstadt. Der Festbetrieb startet um 15 Uhr und ab 19.30 Uhr sorgen "Billy Bob & the Buzzers" für flotte Rhythmen und ausgelassene Stimmung. Mit ihrem Live-Programm aus Rock'n'Roll Hits, herzzerreißenden Schnulzen und schweißtreibenden Rockabilly-Beats, werden sie das Publikum in die wilden Fünfziger entführen. Der Eintritt ist frei.

Mofarennen 17 3/4 Stunden

Niedereschach, Bubenholzweg Fischbach, Sa/So, 8./9.9., 13/12 Uhr: Los geht es heute um 13 Uhr mit dem freien Training. Um 16.30 Uhr beginnt die Qualifikation und um 18.15 Uhr fällt der Startschuss. Die Siegerehrung ist am Sonntag um 13 Uhr. Während dem Rennen wird im Festzelt nach Herzenslust gefeiert. Geboten wird ein DJ mit Lasershow.
Bild: Tobias Lange

Niedereschach, Bubenholzweg Fischbach, Sa/So, 8./9.9., 13/12 Uhr: Los geht es heute um 13 Uhr mit dem freien Training. Um 16.30 Uhr beginnt die Qualifikation und um 18.15 Uhr fällt der Startschuss. Die Siegerehrung ist am Sonntag um 13 Uhr. Während dem Rennen wird im Festzelt nach Herzenslust gefeiert. Geboten wird ein DJ mit Lasershow.

50 Jahre MPS – Jazzin' the Black Forest

Villingen, Franziskaner Konzerthaus, Sa, 8.9., 20 Uhr: Beim heutigen Jubiläumskonzert im Franziskaner-Konzerthaus, bei dem mit Rolf und Joachim Kühn zwei der international bekanntesten deutschen Jazzmusiker zu hören sein werden, wird sich außerdem der amerikanische Trompeter Rob Mazurek vorstellen.
Bild: Friedhelm Schulz

Villingen, Franziskaner Konzerthaus, Sa, 8.9., 20 Uhr: Beim heutigen Jubiläumskonzert im Franziskaner-Konzerthaus, bei dem mit Rolf und Joachim Kühn zwei der international bekanntesten deutschen Jazzmusiker zu hören sein werden, wird sich außerdem der amerikanische Trompeter Rob Mazurek vorstellen.

Bergstadtsommer: Abschlusskonzert

St. Georgen, Stadthalle, Sa, 8.9., 20 Uhr: Höhepunkt des Bergstadtsommers ist alljährlich das Abschlusskonzert mit dem Schwarzwald Kammerorchester. Brahm's zweite Sinfonie steht auf dem Programm, dazu Schumanns Klavierkonzert mit dem herausragenden "pianist in residence", Frank Dupree.
Bild: Frank Dupree

St. Georgen, Stadthalle, Sa, 8.9., 20 Uhr: Höhepunkt des Bergstadtsommers ist alljährlich das Abschlusskonzert mit dem Schwarzwald Kammerorchester. Brahm's zweite Sinfonie steht auf dem Programm, dazu Schumanns Klavierkonzert mit dem herausragenden "pianist in residence", Frank Dupree.

Dritter Brigachtaler Naturparkmarkt

Brigachtal, Dorffestplatz, So, 9.9., 11 Uhr: Zum dritten Mal findet in Brigachtal der Naturparkmarkt statt. Um 11 Uhr wird mit einem Fassanstich das Fest eröffnet. Musikalisch unterhält die Brigachtaler Biergartenmusig. Die Trachtengruppe präsentiert unter anderem die alte Tradition des "Z'Licht gau".
Bild: Klaus Dorer

Brigachtal, Dorffestplatz, So, 9.9., 11 Uhr: Zum dritten Mal findet in Brigachtal der Naturparkmarkt statt. Um 11 Uhr wird mit einem Fassanstich das Fest eröffnet. Musikalisch unterhält die Brigachtaler Biergartenmusig. Die Trachtengruppe präsentiert unter anderem die alte Tradition des "Z'Licht gau".

25 Jahre "Tag des offenen Denkmals"

Vöhrenbach, Linachtalsperre, So, 9.9., 11 Uhr: Die Linachtalsperre und das technische Museum zählen zu den Denkmälern, die am bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" besucht und besichtigt werden können. 1922-25 wurde die Talsperre mit einer Gewölbe-Reihenstaumauer in Eisenbeton erbaut.
Bild: Stefan Limberger-Andris

Vöhrenbach, Linachtalsperre, So, 9.9., 11 Uhr: Die Linachtalsperre und das technische Museum zählen zu den Denkmälern, die am bundesweiten "Tag des offenen Denkmals" besucht und besichtigt werden können. 1922-25 wurde die Talsperre mit einer Gewölbe-Reihenstaumauer in Eisenbeton erbaut.