Ihnen ist langweilig? Sie haben Lust etwas zu unternehmen? Hier gibt es neun Veranstaltungstipps in der Region zur Auswahl.

Platzkonzert der Stadtmusik

Schwenningen, Muslenplatz, Fr, 19.7., 19.30 Uhr: Nachdem das Platzkonzert drei Jahre in Folge witterungsbedingt abgesagt werden musste, stehen die Wetterchancen dieses Mal gut für die Stadtmusik Schwenningen. Nach zwei anstrengenden Wochen freut sich die Stadtmusik nun auf einen musikalischen Abschluss. Auf dem Programm steht lockere Unterhaltungsmusik aus allen Sparten der Blasmusik, von klassischer Bearbeitung, über Filmmusik, traditionellen Märschen bis hin zur aktuellen Popmusik. Der Eintritt ist frei, bei Regen fällt das Konzert aus.
Bild: Veranstalter

Schwenningen, Muslenplatz, Fr, 19.7., 19.30 Uhr: Nachdem das Platzkonzert drei Jahre in Folge witterungsbedingt abgesagt werden musste, stehen die Wetterchancen dieses Mal gut für die Stadtmusik Schwenningen. Nach zwei anstrengenden Wochen freut sich die Stadtmusik nun auf einen musikalischen Abschluss. Auf dem Programm steht lockere Unterhaltungsmusik aus allen Sparten der Blasmusik, von klassischer Bearbeitung, über Filmmusik, traditionellen Märschen bis hin zur aktuellen Popmusik. Der Eintritt ist frei, bei Regen fällt das Konzert aus.

Kirchenkabarett: Die Vorletzten

St. Georgen, Ökumenisches Gemeindezentrum, Fr, 19.7., 20 Uhr: Peter Schaal-Ahlers, Pfarrer am Ulmer Münster, und Stadtdekan in Stuttgart Søren Schwesig nehmen kirchliche Pleiten, Pech und Pannen auf die Schippe und bieten dabei eine Mischung aus Stand-Up, Chansons, Parodien und Gedichten. Karten für zehn Euro in den Pfarrbüros, Buchhandlung Haas und Touristinfo.
Bild: Die Vorletzten

St. Georgen, Ökumenisches Gemeindezentrum, Fr, 19.7., 20 Uhr: Peter Schaal-Ahlers, Pfarrer am Ulmer Münster, und Stadtdekan in Stuttgart Søren Schwesig nehmen kirchliche Pleiten, Pech und Pannen auf die Schippe und bieten dabei eine Mischung aus Stand-Up, Chansons, Parodien und Gedichten. Karten für zehn Euro in den Pfarrbüros, Buchhandlung Haas und Touristinfo.

21. Burgspektakel: Steffi-Flaig-Trio

Königsfeld, Burgruine Waldau, Fr, 19.7., 20 Uhr: Einen Musikabend in historischer Kulisse wartet auf die Gäste mit dem „Steffi -Flaig-Trio“. Die studierte Musikerin und Namensgeberin spielt mit Matthias Jakob am Piano und Stephan Higler mit seinem Kontrabass Hits aus Jazz, Pop und Soul. Das Trio ist zum erneut Mal zu Gast in der Ruine.
Bild: Veranstalter

Königsfeld, Burgruine Waldau, Fr, 19.7., 20 Uhr: Einen Musikabend in historischer Kulisse wartet auf die Gäste mit dem „Steffi -Flaig-Trio“. Die studierte Musikerin und Namensgeberin spielt mit Matthias Jakob am Piano und Stephan Higler mit seinem Kontrabass Hits aus Jazz, Pop und Soul. Das Trio ist zum erneut Mal zu Gast in der Ruine.

Singing Souls

St. Georgen, Stadthalle, Sa, 20.7., 19 Uhr: Es wird ein buntes Showspektakel mit Liedern, die das Leben feiern. Songs von Queen, Abba, Bon Jovi und Nena sind genauso dabei, wie Ich & Ich, Pur und Münchner Freiheit. Die Leitung hat Mela André (ehemals Sacher). Im Vorverkauf 19 Euro, Abendkasse 22 Euro.
Bild: Singing Souls

St. Georgen, Stadthalle, Sa, 20.7., 19 Uhr: Es wird ein buntes Showspektakel mit Liedern, die das Leben feiern. Songs von Queen, Abba, Bon Jovi und Nena sind genauso dabei, wie Ich & Ich, Pur und Münchner Freiheit. Die Leitung hat Mela André (ehemals Sacher). Im Vorverkauf 19 Euro, Abendkasse 22 Euro.

Tag der offenen Tür beim Technologiezentrum

St. Georgen, Technologiezentrum, Sa, 20.7., 10 Uhr: Das TZ und die dort ansässigen Firmen laden erstmals zu einem Tag der offenen Tür ein. Die teilnehmenden Unternehmen lassen sich einiges einfallen, um den Besuchern einen Einblick in die jeweilige Branche zu bieten. Zielgruppen sind Familien und Gründer.
Bild: Roland Sprich

St. Georgen, Technologiezentrum, Sa, 20.7., 10 Uhr: Das TZ und die dort ansässigen Firmen laden erstmals zu einem Tag der offenen Tür ein. Die teilnehmenden Unternehmen lassen sich einiges einfallen, um den Besuchern einen Einblick in die jeweilige Branche zu bieten. Zielgruppen sind Familien und Gründer.

Festival Reservoir

Vöhrenbach, Linachtalsperre, Sa, 20.7., 20 Uhr: Das Festival Reservoir feiert in diesem Jahr an der Linachtalsperre seine Premiere. Die Region soll um ein spektakuläres Festival für experimentelle Musik und Medienkunst vor einmaliger Kulisse reicher werden. Karten: Vorverkauf 15 Euro, Abendkasse 18 Euro.
Bild: Max Buchwald

Vöhrenbach, Linachtalsperre, Sa, 20.7., 20 Uhr: Das Festival Reservoir feiert in diesem Jahr an der Linachtalsperre seine Premiere. Die Region soll um ein spektakuläres Festival für experimentelle Musik und Medienkunst vor einmaliger Kulisse reicher werden. Karten: Vorverkauf 15 Euro, Abendkasse 18 Euro.

Konzert des Sinfonieorchesters VS: ‚Zauber‘

Villingen, Franziskaner Konzerthaus, Sa, 20.7., 17 Uhr: Um 17 Uhr findet ein Wandelkonzert mit kleinen Ensembles des Orchesters und der Musikakademie statt und um 20 Uhr das Hauptkonzert unter der Leitung von Achim Fiedler. Im Mittelpunkt stehen Werke für Violoncello und Orchester.
Bild: Sinfonieorchester

Villingen, Franziskaner Konzerthaus, Sa, 20.7., 17 Uhr: Um 17 Uhr findet ein Wandelkonzert mit kleinen Ensembles des Orchesters und der Musikakademie statt und um 20 Uhr das Hauptkonzert unter der Leitung von Achim Fiedler. Im Mittelpunkt stehen Werke für Violoncello und Orchester.

Brigachtaler Dorffest

Brigachtal, Dorffestplatz, Sa/So/Mo, 20./21./22.7., 16/11/15 Uhr: Am Samstag wird das Traditionsfest mit dem Fassanstich um 16 Uhr eröffnet. Danach bieten die Vereine in den Zelten und Buden drei Tages lang neben einem vielfältigen Essensangebot auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.
Bild: Klaus Dorer

Brigachtal, Dorffestplatz, Sa/So/Mo, 20./21./22.7., 16/11/15 Uhr: Am Samstag wird das Traditionsfest mit dem Fassanstich um 16 Uhr eröffnet. Danach bieten die Vereine in den Zelten und Buden drei Tages lang neben einem vielfältigen Essensangebot auch ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm.