Ihnen ist langweilig? Sie haben Lust etwas zu unternehmen? Hier gibt es acht Veranstaltungstipps in der Region zur Auswahl. Lassen Sie sich inspirieren!

Die Welt ist bekloppt und wir auch – Villinger Kumedie

Villingen, Kleinkunstbühne Ratskeller, Fr/Sa, 15./16.2., 20 Uhr: Die Kabarettreihe "Kumedie" feiert 20-jähriges Bestehen und bietet ein originelles Jubiläumsprogramm. Wäh­rend Frank Blom fast fili­gran durch den Raum schwebt, um dem Publi­kum so rich­tig nah zu kom­men, wühlt Tho­mas Moser sei­ne Gäs­te so rich­tig auf und gönnt den Zuschau­ern kei­ner­lei Lach­pau­sen, in der sie wie­der Luft holen könn­te. Ob aktuelle Tagespolitik, Parodie, Travestie, Gesang, Comedy, Kabarett oder einfach nur der banale Witz, alles ist in ihrem Programm enthalten.
Bild: Veranstalter

Villingen, Kleinkunstbühne Ratskeller, Fr/Sa, 15./16.2., 20 Uhr: Die Kabarettreihe "Kumedie" feiert 20-jähriges Bestehen und bietet ein originelles Jubiläumsprogramm. Wäh­rend Frank Blom fast fili­gran durch den Raum schwebt, um dem Publi­kum so rich­tig nah zu kom­men, wühlt Tho­mas Moser sei­ne Gäs­te so rich­tig auf und gönnt den Zuschau­ern kei­ner­lei Lach­pau­sen, in der sie wie­der Luft holen könn­te. Ob aktuelle Tagespolitik, Parodie, Travestie, Gesang, Comedy, Kabarett oder einfach nur der banale Witz, alles ist in ihrem Programm enthalten.

Two Voices

Königsfeld, Gasthaus Waldau Schänke, Fr, 15.2., 19.30 Uhr: Zwei Stimmen, zwei Gitarren, Querflöte und Bluesharp – das sind "Two Voices". Ute Herchenbach und Ritchy Schuster bieten ein abwechslungsreiches Programm aus Pop, Country und Oldies, das die Gäste zum Mitsingen und Tanzen animiert. Rechtzeitige Platzreservierung unter Telefon 07725/3072 wird empfohlen.
Bild: Veranstalter

Königsfeld, Gasthaus Waldau Schänke, Fr, 15.2., 19.30 Uhr: Zwei Stimmen, zwei Gitarren, Querflöte und Bluesharp – das sind "Two Voices". Ute Herchenbach und Ritchy Schuster bieten ein abwechslungsreiches Programm aus Pop, Country und Oldies, das die Gäste zum Mitsingen und Tanzen animiert. Rechtzeitige Platzreservierung unter Telefon 07725/3072 wird empfohlen.

Pinocchio

Villingen, Theater am Turm, Fr/Sa, 15./16.2., 15 Uhr: Obwohl Pinocchio stets Besserung verspricht, lässt er sich unter dem Einfluss falscher Freunde ständig dazu verleiten, die Schule zu schwänzen, und anderen Vergnügungen nachzujagen. Vor Lügen schreckt Pinocchio dabei nicht zurück, obgleich er sich durch das Wachsen seiner Nase dabei verrät.
Bild: Theater am Turm

Villingen, Theater am Turm, Fr/Sa, 15./16.2., 15 Uhr: Obwohl Pinocchio stets Besserung verspricht, lässt er sich unter dem Einfluss falscher Freunde ständig dazu verleiten, die Schule zu schwänzen, und anderen Vergnügungen nachzujagen. Vor Lügen schreckt Pinocchio dabei nicht zurück, obgleich er sich durch das Wachsen seiner Nase dabei verrät.

Eva Klesse-Quartett

Villingen, Jazzkeller, Sa, 16.2., 21 Uhr: Viel gelobt wird die Schlagzeugerin Eva Klesse, die am Samstag mit ihrer Band im Jazzkeller zu hören ist. Dazu zählen der Saxofonist Evgeny Ring, der Pianist Philip Frischkorn sowie der aus Konstanz stammende Bassist Stefan Schönegg.
Bild: Veranstalter

Villingen, Jazzkeller, Sa, 16.2., 21 Uhr: Viel gelobt wird die Schlagzeugerin Eva Klesse, die am Samstag mit ihrer Band im Jazzkeller zu hören ist. Dazu zählen der Saxofonist Evgeny Ring, der Pianist Philip Frischkorn sowie der aus Konstanz stammende Bassist Stefan Schönegg.

Konzert mit dem „Duo Legretto“

Bad Dürrheim, KWA Kurstift, Sa, 16.2., 16 Uhr: In ihrem Programm „Folkloristische Klassik“ bietet das Duo Legretto, Werke aus dem unerschöpflichen Fundus der Folklore, aber auch "Neuschöpfungen", die zum Volksgut geworden sind. Eine Auswahl dieser Stücke wird hier dargeboten.
Bild: Veranstalter

Bad Dürrheim, KWA Kurstift, Sa, 16.2., 16 Uhr: In ihrem Programm „Folkloristische Klassik“ bietet das Duo Legretto, Werke aus dem unerschöpflichen Fundus der Folklore, aber auch "Neuschöpfungen", die zum Volksgut geworden sind. Eine Auswahl dieser Stücke wird hier dargeboten.

Villingen, Cafe am Riettor, Sa, 16.2., 20 Uhr: Die Schaffhauser Band aus Winterthur und Zürich, die wie eine durchgeknallte Anwaltskanzlei heißt, hat im Frühling 2017 ein neues Album herausgegeben mit dem Titel "Bar a d Schnore". Die Stücke sind noch besser als dieses Wortspiel.
Bild: Veranstalter

Villingen, Cafe am Riettor, Sa, 16.2., 20 Uhr: Die Schaffhauser Band aus Winterthur und Zürich, die wie eine durchgeknallte Anwaltskanzlei heißt, hat im Frühling 2017 ein neues Album herausgegeben mit dem Titel "Bar a d Schnore". Die Stücke sind noch besser als dieses Wortspiel.

Arno Haas

Königsfeld, Gasthaus Engel Neuhausen, So, 17.2., 20 Uhr: Alona Negrich, Arno Haas und Alex Kraus spielen eine Mischung aus jazzig-, souligen Kompositionen mit bluesigen Einflüssen. Nicht das Laute, sondern vielmehr feinfühlige Musik mit Tiefgang, steht im Vordergrund. Karten: Tourist-Info & Ticket-Service.
Bild: Charlotte Fröse

Königsfeld, Gasthaus Engel Neuhausen, So, 17.2., 20 Uhr: Alona Negrich, Arno Haas und Alex Kraus spielen eine Mischung aus jazzig-, souligen Kompositionen mit bluesigen Einflüssen. Nicht das Laute, sondern vielmehr feinfühlige Musik mit Tiefgang, steht im Vordergrund. Karten: Tourist-Info & Ticket-Service.

21. Selbsthilfetag

Bad Dürrheim, Haus des Bürgers, So, 17.2., 11 Uhr: Die Mitglieder der Selbsthilfegruppen informieren bis 17 Uhr im Haus des Bürgers. Neben Beratungsständen werden auch Vorträge und Gesprächsrunden mit Selbsthilfegruppen angeboten. Weitere Informationen finden Sie unter www.badduerrheim.de.
Bild: Sabine Naiemi

Bad Dürrheim, Haus des Bürgers, So, 17.2., 11 Uhr: Die Mitglieder der Selbsthilfegruppen informieren bis 17 Uhr im Haus des Bürgers. Neben Beratungsständen werden auch Vorträge und Gesprächsrunden mit Selbsthilfegruppen angeboten. Weitere Informationen finden Sie unter www.badduerrheim.de.