Fand bislang das Ortsturnier des Schützenvereins Tannheim im Herbst statt, durften sich jetzt die Hobbyschützen schon zu Beginn des Sommers über Kimme und Korn messen. Die örtlichen Vereine und Gruppierungen nahmen mit elf Herren- und acht Damenmannschaften mit insgesamt 124 Teilnehmern teil. Dies spricht durchaus für die neue Terminwahl.

  • Mannschaften: Eine Mannschaft bei den Herren bestand aus maximal acht Teilnehmern, wobei sich aus dem Ergebnis der besten sieben das Mannschaftsergebnis ergab. Bei den Damenmannschaften bestand eine Mannschaft auf maximal fünf Teilnehmerinnen. Die besten vier Ergebnisse bildeten das Mannschaftsergebnis. Das Ergebnis derjenigen Schützen, das nicht in das Mannschaftsergebnis einfloss, entschied bei Ringgleichheit zweier Mannschaften.
  • In der Mannschaftwertung der Herren lag am Ende der Kegelclub mit 647 Ringen vor der Osemalizunft mit 641 Ringen und der Mannnschaft des WM-Studios 635 Ringen. Auf den Plätzen folgten die Mannschaften Feuerwehr I, Tennisclub, Musikkapelle, Tischtennisclub, Feuerwehr II, Ortschaftsrat, Ravioli Jokers und FC Tannheim. Bei den Damen siegte die Mannschaft der Tannheim Singers mit 359 Ringen. Platz zwei belegten die Damen der Osemalizunft mit 355 Ringen, gefolgt vom Akkordeonverein mit 354 Ringen. Dahinter reihten sich die Mannschaften der Landfrauen, Volksbank Damen, Garde, Schützen Damen und des Scheesä-Club ein. In der Einzelwertung holte sich bei 72 teilnehmenden Herren Bernd Blessing dank besserer Streichserie mit 96 Ringen den Pokal. Volker Kreuz wurde mit ebenfalls 96 Ringen zweiter, gefolgt von Erwin Blessing mit 95 Ringen. Bei den Damen setzte sich Cathrin Merz mit 95 Ringen durch. Ulrike Schleimer hatte ebenfalls 95 Ringe zu verbuchen, wurde aber aufgrund der schlechteren Streichserie zweite. Auf dem dritten Platz folgte mit 94 Ringen Alica Obergfell.
  • Festscheibe: Auf die Festscheibe zielten 55 Festbesucher, die keine aktiven Vereinsmitglieder sind. Daniel Bru durfte als bester Schütze hier die Scheibe mit nach Hause nehmen. Jeweils einen Pokal gab es für den zweit- und drittbesten Schuss, der Bernd Blessing und Matthias King gelang.
  • Königsschießen: Im Rahmen des Ortsturniers wurde auch das Königsschießen für die aktiven und passiven Vereinsmitglieder ausgetragen. Schützenkönig wurde Meinrad Hildebrand, Prinzessin Monika Hildebrand, Prinz Fabian Hildebrand, erster Ritter Walter Blessing und zweiter Ritter Felix Hildebrand. Die Krönung wird im November feierlich nachgeholt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €