Ihnen ist langweilig? Sie haben Lust etwas zu unternehmen? Hier gibt es unseren Veranstaltungstipp in der Region.

Konzert: Ottone Pesante

Villingen, Jugend- und Kulturzentrum K3, Mi, 12.9., 20 Uhr: Quer durch Europa tourt das Trio Ottone Pessante aus Italien. Mit Trompete, Posaune und Schlagzeug stellen die drei Musiker die Welt des Heavy Metals auf den Kopf und nennen das ganze "Heavy Brass Metal". Diese innovative Misschung haben sie bei ihren rund 90 Live-Auftritten im letzten Jahr erprobt. Mit ihrem ersten Album "Brassphemy Set In Stone" haben Ottone Pesante ihre Stilfusion gefunden. Zwei Blechbläser und ein Schlagzeug, sorgen für schnelle Riffs, schneidende Trompeten-Soli und schweißtreibende Rhythmen.
Bild: Gianni Sodano

Villingen, Jugend- und Kulturzentrum K3, Mi, 12.9., 20 Uhr: Quer durch Europa tourt das Trio Ottone Pessante aus Italien. Mit Trompete, Posaune und Schlagzeug stellen die drei Musiker die Welt des Heavy Metals auf den Kopf und nennen das ganze "Heavy Brass Metal". Diese innovative Misschung haben sie bei ihren rund 90 Live-Auftritten im letzten Jahr erprobt. Mit ihrem ersten Album "Brassphemy Set In Stone" haben Ottone Pesante ihre Stilfusion gefunden. Zwei Blechbläser und ein Schlagzeug, sorgen für schnelle Riffs, schneidende Trompeten-Soli und schweißtreibende Rhythmen.

Klavierkonzert mit Liliia Khusnullina

Bad Dürrheim, Haus des Gastes, Mi, 12.9., 19.30 Uhr: Am heutigen Mittwoch tritt die in Russland geborene Pianistin Liliia Khusnullina um 19.30 Uhr im Haus des Gastes auf. Das Programm beinhaltet unter anderem Wolfgang Amadeus Mozart Sonate Nr. 17 KV 570 B dur und Martin Münch “Märchen und Arabesken„ op. 32. Der Eintritt ist frei.
Bild: Veranstalter

Bad Dürrheim, Haus des Gastes, Mi, 12.9., 19.30 Uhr: Am heutigen Mittwoch tritt die in Russland geborene Pianistin Liliia Khusnullina um 19.30 Uhr im Haus des Gastes auf. Das Programm beinhaltet unter anderem Wolfgang Amadeus Mozart Sonate Nr. 17 KV 570 B dur und Martin Münch “Märchen und Arabesken„ op. 32. Der Eintritt ist frei.

Alt trifft Jung trifft Alt

Villingen, Seniorenzentrum im Welvert, Mi, 12.9., 15 Uhr: Beim neuen Kunstprojekt der Bewohner des Seniorenzentrums Im Welvert schafft es der Fotograf Oleg Shvedchenko dem Betrachter den Gegensatz der Generationen vor Augen zu führen. Unter dem Motto "Alt trifft Jung trifft Alt" schuf er 12 neue Fotos von den Bewohnern und deren Angehörigen des Seniorenzentrums.
Bild: Shvedchenko

Villingen, Seniorenzentrum im Welvert, Mi, 12.9., 15 Uhr: Beim neuen Kunstprojekt der Bewohner des Seniorenzentrums Im Welvert schafft es der Fotograf Oleg Shvedchenko dem Betrachter den Gegensatz der Generationen vor Augen zu führen. Unter dem Motto "Alt trifft Jung trifft Alt" schuf er 12 neue Fotos von den Bewohnern und deren Angehörigen des Seniorenzentrums.

Abendführung: Viertele vor Sieben

Villingen, Franziskaner Kulturzentrum, Do, 13.9., 18.45 Uhr: Die Wirtschaft und Tourismus Villingen-Schwenningen GmbH lädt um Viertel vor Sieben zu einer aktuellen Abendführung zu Villinger Lokalitäten ein. Die Stadtführerin Ingrid Beck verrät Interessantes über die Geschichte der Gasthäuser und das mittelalterliche Leben der Bevölkerung. In den 90 Minuten der Entdeckungsreise den Hauch der guten alten Zeit spüren und im Anschluss an die Führung eine gemeinsame Einkehr runden den Abend ab. Preis für die Führung: sieben Euro. Buchungen bei der Tourist-Information.
Bild: WTVS

Villingen, Franziskaner Kulturzentrum, Do, 13.9., 18.45 Uhr: Die Wirtschaft und Tourismus Villingen-Schwenningen GmbH lädt um Viertel vor Sieben zu einer aktuellen Abendführung zu Villinger Lokalitäten ein. Die Stadtführerin Ingrid Beck verrät Interessantes über die Geschichte der Gasthäuser und das mittelalterliche Leben der Bevölkerung. In den 90 Minuten der Entdeckungsreise den Hauch der guten alten Zeit spüren und im Anschluss an die Führung eine gemeinsame Einkehr runden den Abend ab. Preis für die Führung: sieben Euro. Buchungen bei der Tourist-Information.

Gipfelglück auf dem Denali in Alaska

Schwenningen, Umweltzentrum Möglingshöhe, Fr, 14.9., 19.30 Uhr: Im Rahmen der Vortragsreihe "freitags im Umweltzentrum" in Kooperation mit der VHS Villingen-Schwenningen, berichtet heute das Bergsteiger-Trio, bestehend aus Klaus Richter, Anselm Säger und Bernd Flaig, vom Gipfelglück auf dem Denali in Alaska. Die drei Alpinisten bestiegen im vergangenen Jahr den mit 6.194 Metern höchsten Berg Nordamerikas und zugleich kältesten Berg der Erde. Von den Erlebnissen werden die Referenten mit überwältigenden Bildern berichten. Eintritt: fünf Euro.
Bild: Veranstalter

Schwenningen, Umweltzentrum Möglingshöhe, Fr, 14.9., 19.30 Uhr: Im Rahmen der Vortragsreihe "freitags im Umweltzentrum" in Kooperation mit der VHS Villingen-Schwenningen, berichtet heute das Bergsteiger-Trio, bestehend aus Klaus Richter, Anselm Säger und Bernd Flaig, vom Gipfelglück auf dem Denali in Alaska. Die drei Alpinisten bestiegen im vergangenen Jahr den mit 6.194 Metern höchsten Berg Nordamerikas und zugleich kältesten Berg der Erde. Von den Erlebnissen werden die Referenten mit überwältigenden Bildern berichten. Eintritt: fünf Euro.

Krimikomödie: Fifty Fifty

St. Georgen, Theater im Deutschen Haus, Fr, 14.9., 20 Uhr: Die Ensemblemitglieder unter der Leitung von Verena Müller-Möck feiern morgen Premiere mit ihrem Stück "Fifty Fifty" und eröffnen somit die neue Spielzeit des Theaters im Deutschen Haus. Eine Premierenparty im Anschluss wird es auch wieder geben.
Bild: Stadt St. Georgen

St. Georgen, Theater im Deutschen Haus, Fr, 14.9., 20 Uhr: Die Ensemblemitglieder unter der Leitung von Verena Müller-Möck feiern morgen Premiere mit ihrem Stück "Fifty Fifty" und eröffnen somit die neue Spielzeit des Theaters im Deutschen Haus. Eine Premierenparty im Anschluss wird es auch wieder geben.