Ihnen ist langweilig? Sie haben Lust etwas zu unternehmen? Hier gibt es unseren Veranstaltungstipp in der Region.

32. Jazzfest Rottweil 2019: Die Jazzrausch Bigband

Rottweil, Alte Stallhalle, Fr, 17.5., 20.30 Uhr: Die Jazzrausch Bigband ist ein Profi-Ensemble, das sich zwischen Techno, House, Dance, Nu-Jazz und Bigband-Sound bewegt. Als weltweit erste und einzige Resident-Bigband eines Technoclubs versteht es dieses Kollektiv wie kaum ein anderes, klingende Kreativität mit den hohen Ansprüchen eines urbanen Nachtlebens zu vereinen. Bei ihren weltweit einzigartigen Live- Shows kommt es zu einer musikalischen Kernschmelze, bei der die Kreativität und Klangvielfalt einer Bigband auf die wirkungsvolle Klarheit eines Szene-Clubs trifft.
Bild: Veranstalter

Rottweil, Alte Stallhalle, Fr, 17.5., 20.30 Uhr: Die Jazzrausch Bigband ist ein Profi-Ensemble, das sich zwischen Techno, House, Dance, Nu-Jazz und Bigband-Sound bewegt. Als weltweit erste und einzige Resident-Bigband eines Technoclubs versteht es dieses Kollektiv wie kaum ein anderes, klingende Kreativität mit den hohen Ansprüchen eines urbanen Nachtlebens zu vereinen. Bei ihren weltweit einzigartigen Live- Shows kommt es zu einer musikalischen Kernschmelze, bei der die Kreativität und Klangvielfalt einer Bigband auf die wirkungsvolle Klarheit eines Szene-Clubs trifft.

Kernmacherei: Cilantro

Villingen, Theater am Ring, Fr, 17.5., 20 Uhr: Das Duo Cilantro erforscht mit improvisierter Musik die Grenzen zwischen Ton und Stille. Das Konzept der Arbeit ist dem Post-Noise zuzuordnen. Ihren unprätentiösen Sound erzeugen sie mittels rückkoppelnder Bass-Flöte, verzerrter Bass-Gitarren, ins Akustische übersetzter Video-Signale und selbstgebauter Synthesizer.
Bild: Cilantro

Villingen, Theater am Ring, Fr, 17.5., 20 Uhr: Das Duo Cilantro erforscht mit improvisierter Musik die Grenzen zwischen Ton und Stille. Das Konzept der Arbeit ist dem Post-Noise zuzuordnen. Ihren unprätentiösen Sound erzeugen sie mittels rückkoppelnder Bass-Flöte, verzerrter Bass-Gitarren, ins Akustische übersetzter Video-Signale und selbstgebauter Synthesizer.

Ruhige Nummern und Duette

Villingen, Saba-Kantine, Fr/Sa, 17/18.5., 19.30 Uhr: Zum fünften Mal gibt es das Bandprojekt rund um Carsten und Eric Dörr. An zwei Abenden werden die aus VS kommenden oder stammenden Musiker auch Rock-Nummern für den guten Zweck zum Besten geben. Kartenverkauf bei Mory‘s Hofbuchhandlung. Der Preis pro Karte beträgt 15 Euro.
Bild: Veranstalter

Villingen, Saba-Kantine, Fr/Sa, 17/18.5., 19.30 Uhr: Zum fünften Mal gibt es das Bandprojekt rund um Carsten und Eric Dörr. An zwei Abenden werden die aus VS kommenden oder stammenden Musiker auch Rock-Nummern für den guten Zweck zum Besten geben. Kartenverkauf bei Mory‘s Hofbuchhandlung. Der Preis pro Karte beträgt 15 Euro.

Ein Tag im Zeichen der Musik

Villingen, Seniorenresidenz am Kaiserring, Sa, 18.5., 11 Uhr: Insgesamt sechs Vereine werden Kostproben ihres Repertoires zum Besten geben. Ab 11 Uhr eröffnet der Männerchor. Mit dabei sind auch the Singing Souls, die Voice Boys, die Stadtharmonie, die Trommelgruppe Akoma und Chorus mundi.
Bild: Veranstalter

Villingen, Seniorenresidenz am Kaiserring, Sa, 18.5., 11 Uhr: Insgesamt sechs Vereine werden Kostproben ihres Repertoires zum Besten geben. Ab 11 Uhr eröffnet der Männerchor. Mit dabei sind auch the Singing Souls, die Voice Boys, die Stadtharmonie, die Trommelgruppe Akoma und Chorus mundi.

„The Lion Sleeps Tonight“

Schwenningen, Neckarhalle, Sa, 18.5., 19.30 Uhr: Unter dem Titel „The Lion Sleeps Tonight“, startet die Stadtmusik Schwenningen eine neue Konzertreihe. Die Jungmusiker haben zusammen mit Studenten der Hochschule für Musik Trossingen ein witziges und unterhaltsames Konzertprogramm erarbeitet.
Bild: Stadtmusik Schwenningen

Schwenningen, Neckarhalle, Sa, 18.5., 19.30 Uhr: Unter dem Titel „The Lion Sleeps Tonight“, startet die Stadtmusik Schwenningen eine neue Konzertreihe. Die Jungmusiker haben zusammen mit Studenten der Hochschule für Musik Trossingen ein witziges und unterhaltsames Konzertprogramm erarbeitet.

Dichterwettstreit deluxe

St. Georgen, Theater im Deutschen Haus, Sa, 18.5., 20 Uhr: Den Zuschauer erwartet ein Abend, der nicht nur Comedy und Kabarett ist, sondern gleichzeitig Lesung und Lyrik, verpackt in ein spannendes Format, bei dem das Publikum am Ende einen Sieger bestimmt.
Bild: Christine Teubert

St. Georgen, Theater im Deutschen Haus, Sa, 18.5., 20 Uhr: Den Zuschauer erwartet ein Abend, der nicht nur Comedy und Kabarett ist, sondern gleichzeitig Lesung und Lyrik, verpackt in ein spannendes Format, bei dem das Publikum am Ende einen Sieger bestimmt.

18. Patienteninformationstag zu Krebs

Villingen, Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis, Sa, 18.5., 9 Uhr: Der Onkologische Schwerpunkt Schwarzwald-Baar Heuberg lädt gemeinsam mit dem Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald-Baar zum Patienteninformationstag ein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Krebs“.
Bild: Schwarzwald-Baar-Klinikum

Villingen, Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis, Sa, 18.5., 9 Uhr: Der Onkologische Schwerpunkt Schwarzwald-Baar Heuberg lädt gemeinsam mit dem Gesundheitsnetzwerk Schwarzwald-Baar zum Patienteninformationstag ein. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Krebs“.

Von Glückspilzen und Pechvögeln

Villingen, Stadtbibliothek am Münster, Sa, 18.5., 19.30 Uhr: Kathleen Rappolt erzählt Märchen vom Glück, die bewegen und zum Kopfschütteln verführen. Sie erzählt Geschichten aus aller Welt für Kinder und Erwachsene. Karten sind im Vorverkauf in beiden Häusern der Stadtbibliothek oder an der Abendkasse erhältlich.
Bild: Schäflein

Villingen, Stadtbibliothek am Münster, Sa, 18.5., 19.30 Uhr: Kathleen Rappolt erzählt Märchen vom Glück, die bewegen und zum Kopfschütteln verführen. Sie erzählt Geschichten aus aller Welt für Kinder und Erwachsene. Karten sind im Vorverkauf in beiden Häusern der Stadtbibliothek oder an der Abendkasse erhältlich.