Verwaltungsleiterin Ilona Mahamoud erläuterte ihm dabei im Detail die Arbeit der Klinik, die er allerdings schon seit längerem kannte. Unter anderem war er selbst schon beim Schwarzwald-Bike-Marathon direkt an der Klinik vorbeigefahren und hatte hier die hervorragende Stimmung genossen. Wie Joachim Rubin erläuterte, verzichtet seit einigen Jahren die Einkaufsgenossenschaft Dachdecker-Einkauf mit ihren insgesamt 29 Niederlassungen im deutschen Südwesten auf Weihnachtsgeschenke. Und jedes Jahr übernimmt eine andere Niederlassung die Aufgabe, diese Spendengelder an eine entsprechende Einrichtung weiterzugeben. In diesem Jahr war nun Villingen-Schwenningen an der Reihe, wobei man sich gezielt für die Katharinenhöhe entschieden habe. Unter anderem werden noch einige Gelder benötigt werden, bis der dringend notwendige Anbau an die Klinik im kommenden Sommer bezugsfertig sein wird, so Ilona Mahamoud.