Mit zufriedenen Mienen blickt das Schulleitungsteam der Tannheimer Schule mit Jana Schnaufer, Janine Wehrle und Verena Kreidemeier auf die vergangenen Monate zurück. Und das nicht nur, weil mit Alina Hinz wieder eine Schulsekretärin die Verwaltungsarbeit übernommen hat. Auch mit zahlreichen Aktivitäten, die den Schulalltag interessant machen, haben die Lehrerinnen zu einer liebevollen Schulatmosphäre beigetragen.

Die in zwei Kombinationsklassen geführte Schule präsentiert sich wie eine große Lernfamilie, bei der das Miteinander eine zentrale Rolle spielt. Die Nähe von Schule und Vereinen spiegelt sich nicht nur in der Teilnahme am Kinderfasnetsumzug. Auch das Engagement der Musikkapelle in der Schule sowie die Kooperation mit dem Akkordeonverein und mit einem Fußballtrainer sind für das lebenslange Lernen ein wichtiger Beitrag.

Nur Siegerurkunden werden bei der Aktion fit4future an die Tannheimer Grundschüler verteilt – ein wahrer Sieg für die Gesundheit. Bild: Schule Tannheim
Nur Siegerurkunden werden bei der Aktion fit4future an die Tannheimer Grundschüler verteilt – ein wahrer Sieg für die Gesundheit. Bild: Schule Tannheim

Wie erfolgreich das Lehrerinnenteam diese Schule gestaltet, war auch bei der Abschlussfeier der Viertklässler spürbar. Nicht nur der kindgerecht inszenierte Programmablauf, sondern auch die große Dankbarkeit seitens der Elternschaft gegenüber der Schule beweisen einmal mehr, dass auch an kleinen Schulen erfolgreich gearbeitet wird. Damit die Verbindung zu einer großen Schule nicht auf der Strecke bleibt, kooperierten die Tannheimer anlässlich des Sporttages mit der Villinger Südstadtschule. Die Klassenfahrt nach Freudenstadt mit einem Besuch im Experimentenhaus und einer Stadtralley ließ einen Hauch der weiten Welt in den Schulalltag wehen. Mit Silvia Steiner verfügt die Schule über eine Perle für die Kernzeitbetreuung inklusive Mittagstisch und das Nachmittagsangebot. Mitgetragen wird dies vom Schulförderverein, der seit Jahren die pädagogische Arbeit finanziell unterstützt.

13 Kinder werden zum kommenden Schuljahr auf weiterführende Schulen gehen und mit 15 künftigen Erstklässlern steigt die Schülerzahl auch wieder an. An der Lehrerversorgung selbst wird sich nichts ändern, sodass das bewährte Team weiterhin für die Tannheimer Grundschüler arbeiten wird.