Die Erneuerung der Rietstraße in Villingen soll im August beginnen. Dies sagte am Mittwochabend im Gemeinderat Erich Hargina vom städtischen Bauamt auf Anfrage von Stadtrat Dietmar Wildi (CDU). Voraussichtlich im Juli sollen die Bauarbeiten ausgeschrieben werden.

Mit der Sanierung soll der schlechte Pflasterbelag der Rietstraße erneuert und die Gestaltung der Oberfläche nach dem Vorbild der anderen drei Straßen in der Fußgängerzone angepasst werden. Auf die Anlieger, die Geschäfte und Passanten kommen damit voraussichtlich eine zweijährige Bautätigkeit in der frequentiertesten Einkaufsstraße der Stadt zu.