Peter Bergmann, geboren am 19. September 1946, trat nach Studium der Rechtswissenschaft in Freiburg, Berlin und Genf und anschließender Promotion an der Freien Universität Berlin im Jahr 1979 in die 1962 von Wolfgang Blessing und Dr. Wolfgang Berweck gegründete Rechtsanwaltssozietät Blessing & Berweck in Villingen ein.

Schwerpunkt seiner anwaltlichen Tätigkeit wurden alsbald das Baurecht aber insbesondere auch das Familienrecht. Er gehörte zu den bekanntesten Familienrechtsanwälten der Region Schwarzwald-Baar. Viele Jahre wirkte Bergmann mit nachhaltigem Einfluss im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltsverein. Als langjähriger Kreisverbandsvorsitzender im Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes und Mitglied im Ehrenrat des DRK-Landesverbandes Badisches Rotes Kreuz e.V., als Mitglied im Gemeinderat der Stadt Villingen-Schwenningen und als Mitglied in diversen Aufsichtsund Verwaltungsräten war Bergmann eine der Stimmen der Region mit Gewicht und Weitblick. Im Nachruf seiner Anwaltskanzlei heißt es: "Er lebte eine Kanzleikultur gegenseitigen Respekts, er war ein erfahrender Rechtsanwalt, Schlichter und Mediator und ein guter Freund und Mentor für viele von uns. Die überragenden Fähigkeiten und Verdienste und sein Einsatz für unsere Sozietät verpflichten uns zu großer Dankbarkeit. Wir werden unserem Kollegen Peter Bergmann verbunden bleiben und ihm ein ehrendes und dankendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seinen geliebten Kindern und seiner Familie." Peter Bergmann war von 1999 bis 2009 zwei Amtsperioden Mitglied des Gemeinderates und gehörte zu den führenden Köpfen der CDU-Fraktion. Unter anderem war er Mitglied im Aufsichtsrat des Klinikums, der Stadtwerke, im Stiftungsrat des Spitalfonds und im Verwaltungsausschuss.