Ein abwechslungsreiches Programm für das laufende Jahr plant das Altenwerk Obereschach. Präsentiert hat es jetzt Hans-Günter Weiler, der seit nunmehr 28 Jahren das Altenwerk leitet, bei einem gut besuchten ersten Treffen im neuen Jahr mit mehr als 50 Mitgliedern des Altenwerks. Erfreulich an dem geselligen Nachmittag war auch die Tatsache, dass sich wieder neue Interessenten eingefunden haben, die in Zukunft die Besucherzahl stabilisieren könnten.

Geselliger Nachmittag mit Werner Reich und Wolfgang Hauser

Bereits am Mittwoch, 12. Februar, um 14.30 Uhr werden die beiden Kappeler Originale Werner Reich und Wolfgang Hauser im Gasthaus „Schweizerhof“ zu einem geselligen Nachmittag erwartet. Und am Donnerstag, 5. März, steht um 14.30 Uhr steht im Gasthaus „Sonne“ eine Lichtbilderschau von Wilfried Steinel auf dem Programm.

Ostereimuseum und Weinbergrundfahrt im Programm

Am Mittwoch, 22. April, führt der erste Ausflug in das Ostereimuseum nach Sonnenbühl (Abfahrt 12.30 Uhr,) und am Mittwoch, 13. Mai, geht es nach Schiltach in die Hansgrohe Badewelt (Abfahrt 13 Uhr). Ebenfalls am Mittwoch, 17. Juni ist ein Ausflug an den Tuniberg mit einer Weinbergrundfahrt vorgesehen (Abfahrt 12.30 Uhr). Und am Mittwoch, 15. Juli, geht es in Richtung Bodensee zur Landesgartenschau in Überlingen (Abfahrt 12 Uhr).

Das könnte Sie auch interessieren

Am Mittwoch, 19. August, geht es nach Zell zum Besuch des Wiesentäler Textilmuseums (Abfahrt 13 Uhr). Am Mittwoch, 16. September, gibt es eine Tour nach Breisach zu einer Panoramafahrt auf dem Rhein, (Abfahrt 13 Uhr). Die letzte Ausfahrt des Jahres ist dann für Mittwoch, 14. Oktober, nach Bernau zum Resenhof geplant (Abfahrt 13 Uhr).

Am Mittwoch, 18. November, um 14.30 Uhr ist das Altenwerk wieder Gast in der heimischen Grundschule am Schlossberg und am Donnerstag, 3. Dezember, um 14.30 Uhr klingt das Jahr mit einer Adventsfeier im Gasthaus „Sonne“ aus.

Das könnte Sie auch interessieren

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.