Die Firma Sauser Eventmanagement ist von Donaueschingen nach Villingen umgezogen. Die Adresse in der Philipp-Reis-Straße 18 im Industriegebiet Vockenhausen ist gleichzeitig neue Heimat von drei weiteren Unternehmen der Region, langjährigen Geschäftspartnern, unter anderem der Firma To-Light aus Hüfingen, welche beispielsweise seit Jahren für das Feuerwerk beim Ballonfestival in Bad Dürrheim verantwortlich zeichnet.

Die Brüder Rik und Kai Sauser nutzten den Abend des GVO-Netzwerktreffens, sich auf treffliche Weise als Event-Management zu präsentieren. Rund 180 Gäste erwarteten gespannt bei einem Gläschen Sekt die Eröffnung des Abends. Sie sollten staunen.

Fabrik geht auch ganz chic

Die Organisatoren des Rider-Man in Bad Dürrheim, des Jedermannrennens bei der Tour de Suisse, des Bodensee-Megathlons Radolfzell, des Engadin-Bike-Giro und des Vaude-Trans-Schwarzwald bis hin zu Kulturveranstaltungen wie der Musiknacht oder der Rock'n'Roll-City-Jamboree in Donaueschingen und ab 2017 auch des Villinger Stadtlaufs hießen ihre Besucher in der Fabrikhalle willkommen. Diese präsentierte sich zwischen rustikal-edel mit pelzbehangenen Palettenmöbeln und Theken, stoffbehangenen Wänden, Lichtreflexionen und erlesener Dekoration. Die Botschaft – auch eine Fabrikhalle kann außergewöhnlicher Veranstaltungsort sein – kam bei den Gewerbevereinsmitgliedern an. "Wir bieten auch Firmenevents und kulturelle Veranstaltungen an", ließ Rik Sauser wissen.

GVO-Präsident Gerhard Waldmann kündigte die ersten der vielen Termine des Gewerbeverbandes an. Jeder Mann, jede Frau und jede Kraft werde gebraucht, um die Interessen ins rechte Licht zu rücken, machte er deutlich. Die neue Arbeitsgruppe GVO 25 beschäftige sich speziell mit Unternehmen mit bis zu 25 Mitarbeitern, Familienfreundlichkeit am Arbeitsplatz ist Thema des Teams GVO Plus, nicht zu vergessen die Hochschulthematik, bei der der Verband einen anderen Standpunkt als die Stadt vertritt.