Die Arbeiten im derzeitigen Abschnitt der Waldstraße stehen kurz vor dem Abschluss. Voraussichtlich ab Montag, 18. Juni, kann mit dem nächsten Abschnitt, ausgehend von der Polizei über die Kreuzung Portarlierstraße bis zur Kreuzung Richthofenstraße, begonnen werden. Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

In diesem Abschnitt werden zunächst die Versorgungsleitungen gelegt, anschließend wird die Straßenbeleuchtung installiert, danach werden die Straße und deren Seitenflächen umgebaut. Die Kreuzung der Richthofenstraße wird für den Anliegerverkehr in der Waldstraße geöffnet werden, sodass die Anwohner dort zufahren können. Auch der Bereich von der Polizei Richtung Prinz-Eugen-Straße wird wieder für den Verkehr frei sein, sodass auch dort die Anlieger wieder zufahren können.

Die Bauarbeiten werden abschnittsweise ausgeführt, sodass die Wege zu den Grundstücken weitestgehend frei sind. Mit Behinderungen während der Bauausführung müsse jedoch gerechnet werden. Im derzeitigen Abschnitt waren sehr viele zusätzliche Arbeiten notwendig, welche im Vorfeld schwierig abzuschätzen waren, darum kam es immer wieder zu Verzögerungen. Nähere Informationen erteilt gerne Uwe Hauser vom Amt für Wasserwirtschaft und Breitband unter der Telefonnummer 07720/82-2679.