Die Musik- und Trachtenkapelle bot den begeisterten Besuchern in der voll besetzten Festhalle wieder einen tollen Ball in Anlehnung an die 750-Jahrfeier unter dem Motto „Obereschach auf dem Prüfstand – Wir machen Obereschach fit für die nächsten 750 Jahre“. Bereits lange vor Programmbeginn herrschte in der Festhalle eine ausgelassene Stimmung und als die Musik- und Trachtenkapelle unter der Leitung von Thomas Haberer in die Halle einzog, brandete erstmals großer Beifall auf.

Der Kapelle gelang es auch während des Programms, mit ihren Fasnethits und aktuellen Schlagermelodien die Stimmung auf dem Siedepunkt zu halten, obwohl immer wieder einige der Musikanten auf die Bühne mussten.

Beim Überprüfen der Ortschroniken fanden Markus Laufer und Johannes Klausmann (von links) so manche Ungereimtheit.
Beim Überprüfen der Ortschroniken fanden Markus Laufer und Johannes Klausmann (von links) so manche Ungereimtheit. | Bild: Kurt Weiß

Die ersten Programmpunkte führten dann gleich in die Zukunft. Die Jüngsten des Vereins, die Jungmusiker mit Julia Schütz und Ines Maiwald, hatten eine Parodie auf Einsparungen in einer Tagespflege einstudiert. Unter der Leitung von Christina Leiber, Annalena Weißer und Lukas Löw hatten sie Kinder sich dann das Problem der verschwundenen Bankfilialen im Ort vorgenommen. So machten sie sich als Panzerknacker auf den Weg, um an das liebe Geld zu kommen. Erstmals brandeten in der Halle Zugaberufe auf, die die Kinder noch einmal zur Höchstleistung anstachelten.

Dass die jungen Musiker nicht nur auf ihren Instrumenten topfit sind, sondern auch sportlich, zeigten diese mit einem Ballettauftritt.
Dass die jungen Musiker nicht nur auf ihren Instrumenten topfit sind, sondern auch sportlich, zeigten diese mit einem Ballettauftritt. | Bild: Kurt Weiß

Vom Musikerball nicht mehr wegzudenken sind die Rödels mit Kai, Jan und Ben und ihrem Vater Thomas Rödel als Familie Narr, die mit ihren gelungenen Sketchen den begeisterten Besucher immer wieder Lachsalven entlockten und ebenso reichlich Beifall ernteten wie Johannes Klausmann und Markus Laufer. Diese beiden dokumentierten eindrucksvoll, wo in der Ortspolitik und in den einzelnen Vereinen noch einiges im Argen liegt.

Redeschlacht und Männerballett

Viel Humor legten auch die beiden Ansager Wolfgang Fürderer und Tobias Leiber als Prüfer des TÜV Süd und der Dekra an den Tag. Sie lieferten sich so manche Redeschlacht. Auch das Männerballett der Musik- und Trachtenkapelle unter der Leitung von Claudia Rottler und das Männerballett der Wolfbach-Rolli aus Pfaffenweiler unter der Leitung von Kerstin Sahli erhielten reichlich Beifall.

Auch die begeisterten Besucher hatten sich mit ihrem Outfit auf eine gute Zukunft Obereschachs eingestellt.
Auch die begeisterten Besucher hatten sich mit ihrem Outfit auf eine gute Zukunft Obereschachs eingestellt. | Bild: Kurt Weiß

Wie es bei Charlys Fahrschule in Obereschach zugeht, gaben Christina Leiber als Sängerin und ihr Bruder Jonas Leiber am Keyboard mit dem Song „Ich geb' Gas“ zum Besten. Aber auch die Feuerwehr kam auf dem Prüfstand bestens weg, als die Musikermädels ihren Feuerwehrtanz aufführten und obwohl ihnen der Tanz bereits Schweißperlen auf die Stirn getrieben hatte, kamen auch sie um eine Zugabe nicht herum.