„Das ist vielleicht als Spaß gemeint, aber es ist gar nicht lustig“, sagte eine Sprecherin der betroffenen Stadt Villingen-Schwenningen. Es dauere mehrere Jahre, bis die Farbe verblasse. „Das ist auch Sinnbild für unsere Gesellschaft – sich nicht bewusst zu machen, was es für Folgen hat.“

Neben Smileys sind nach Angaben der Stadt beispielsweise auch Herzchen oder das Daumen-hoch-Symbol zu sehen. Betroffen sind Bäume im Groppertal rund um einen Wanderweg. Offenbar seien die Sprayer auch noch aktiv, da immer wieder neue Emojis hinzukämen.

Das städtische Forstamt bittet nun mögliche Zeugen um Mithilfe, um den oder die Verursacher zu finden. Hinweise nimmt das Forstamt unter der Telefonnummer 07721/82-1500 entgegen, das Polizeirevier Villingen ist unter der Nummer 07721/6010 erreichbar.