Roland Dürrhammer

VS-Villingen (rod) Der Leo Club Schwarzwald-Baar-Heuberg, also die Jugendlichen im Lions Club, hat zusammen mit dem Villinger Lions Club am bundesweiten Service-Tag unter fachkundiger Anleitung von Herbert Riegger vom Lions Club Schwenningen fünf Rahmen für Wildbienenhotels in der Größe ein Meter mal ein Meter gefertigt. „Ziel und Idee für diese Aktion war es, dass die Kinder zum Thema Insektensterben sensibilisiert werden und aktiv zum Umweltschutz beitragen können“, sagt die künftige Präsidentin der Leos, Miriam Butschle.

In naturverbundenen Gruppenstunden können nun die Pfadfinder mit dem Innenausbau der Rahmen für die zwei Wildbienenhotels beginnen, die ...
In naturverbundenen Gruppenstunden können nun die Pfadfinder mit dem Innenausbau der Rahmen für die zwei Wildbienenhotels beginnen, die vom Lions Club Villingen und dem Leo Club Schwarzwald-Baar-Heuberg gefertigt und übergeben wurden.Bild: Roland Dürrhammer

Zwei dieser Rahmen wurden dem Pfadfinderstamm Sankt Ulrich Villingen von der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) übergeben. Die anderen drei Rahmen gehen an Kindergärten in Villingen-Schwenningen. „Wir haben bewusst nur die Rahmen gebaut, damit sich die jungen Leute damit auseinandersetzen müssen, wie so ein Wildbienenhotel ausgestattet wird“, sagt Roland Brauner, Sekretär beim Lions Club Villingen. Der stellvertretende Forstamtsleiter erklärte, dass ausschließlich einheimische Hölzer für den Bau verwendet wurden. Aus natürlichem Material sei auch das Aktionsschild. Es wurde aus Maisstärke gefertigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Für die Pfandfinder kamen die Rahmen zur richtigen Zeit. Auf dem Wall bei der Pfadfinderhütte soll eine Wildwiese entstehen.