Für alle Profi- und Hobbylangläufer heißt es am Sonntag, 17. Januar, Skier unterschnallen und Runde für Runde auf der Loipe Neuhäuslewiese für den guten Zweck drehen. „Zum zweiten Mal findet dieses Event statt. Im letzten Jahr war der Lauf das beste Event des ganzen Winters“, erzählt Jochen Menath, erster Vorsitzender des Ski-Clubs Villingen rückblickend. Der Startschuss fällt um zehn Uhr an der Loipe Neuhäuslewiese am Gasthaus Auerhahn.

Die Länge der Runde beträgt etwa 2,2 Kilometer und natürlich wandert für die zurückgelegte badische Meile ein zusätzlicher Euro in den Spendentopf.

„Wir spenden den Erlös der Veranstaltung an die Feldner Mühle“, erzählt Albert Simon, zweiter Vorsitzender des Ski-Clubs. Gelaufen werden kann in freier wie auch in klassischer Technik. „Die Präparation der Loipen ist für uns noch einmal wichtig, denn bei den unterschiedlichen Lauftechniken werden die Langlaufpisten noch einmal stärker beansprucht“, erklärt der stellvertretende Forstamtsleiter Roland Brauner.

Deshalb werden sich die Mitarbeiter des städtischen Forstamts und des Forstamts in Vöhrenbach, die Mitglieder des Loipenverbunds, der Ski-Club Villingen mächtig ins Zeug legen, um den Rundkurs über die Neuhäuslewiese und vorbei am Gasthaus Auerhahn bis zum Sonntag in Schuss zu bringen. Außerdem sei die Anfahrt gesichert und ausreichend Parkplätze vorhanden.

„Es können auch schon die Loipenbändel gekauft werden, durch die zehn Euro pro Saison wird die Präparierung der Loipe unterstützt“, erklärt Roland Brauner.

Im vergangenen Jahr kamen 82 Läufer an den Start und es wurden 2000 Euro der Feldner Mühle gespendet. „Wir sind auch beim zweiten Mal sehr zuversichtlich und hoffen, dass viele Läufer mitmachen“, freut sich Menath.

Es gibt beim Lauf ,,2 Stunden am Auerhahn“ auch eine Einzelwertung, bei der die Sieger nach gelaufenen Runden separat für Damen und Herren ermittelt werden. „Es ist kein Wettbewerb und jeder ist eingeladen mitzumachen“, betont Albert Simon.

Anmeldungen können vor Ort bis 9.30 Uhr angenommen werden oder bei Thomas Huber unter der Festnetznummer 07721/509093, Mobil unter 01734572619 oder per Mail thomas.huber@scvillingen.de. Für Erwachsene beträgt das Startgeld sieben Euro, für Jugendliche ab 16 Jahre vier Euro und Kinder bis 15 Jahre sind frei.

„Im Anschluss an den Lauf findet auch eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen statt“, verrät der erste Vorsitzende.

Für Getränke und Verpflegung ist selbstverständlich gesorgt und die Läufer können sich mit Isogetränken, Tee, Bananen und Powerriegel beim Start und Ziel am Gasthaus Auerhahn stärken. Ab etwa 13.30 Uhr findet die Siegerehrung und Verlosung der Preise statt. Am Samstag lädt der Ski-Club Villingen ab 14 Uhr zur internen Vereinsmeisterschaft am Auerhahn ein.