Käferbergfest und Bertholdsfest, große Sommerfeste, die die Stadtharmonie Villingen bis vor einigen Jahren veranstaltete. Da diese für den Verein wirtschaftlich nicht mehr zu stemmen waren, schlief die Tradition der Sommerfeste vor knapp zehn Jahren ein. 2018 veranstaltete der Verein das 140-Jahre-Fest in der Katzenmusikhalle. Neben den Jubiläen der Jugendkapelle und der Stadtharmonisten wollte man testen, ob es noch funktioniert, ein Stadtharmonie-Sommerfest.

Es funktionierte und der Verein hat nun Lust auf mehr: Mit der „Klosterstüble Sommer-Edition“ findet ein neues Sommerfest-Format erstmalig am Samstag, 20. Juli, statt: Eintägig, heimelig, zentral und in Verbindung mit einem Tag der offenen Bläserschule. Schauplatz ist das Haus der Musik am Bickentor oder, um genauer zu sein, der Hof hinter dem Haus der Musik, schattig gelegen und direkt an der Brigach.

Die Villinger Kneipenfasnet im Kosterstüble gibt es am 20. Juli als Sommer-Open-Air-Ausgabe.
Die Villinger Kneipenfasnet im Kosterstüble gibt es am 20. Juli als Sommer-Open-Air-Ausgabe. | Bild: Stadtharmonie Villingen

Nach einem Tag voller Information und Programm wartet am Samstagabend ein Höhepunkt auf die Besucher, denn was wäre das von der Fasnet bekannte Klosterstüble ohne die Villinger Kneipenfasnet. Ab 19 Uhr werden Gruppen der Villinger Kneipenfasnet mitten im Sommer einen Open-Air-Abend bei der Stadtharmonie feiern. Im Gegensatz zum seit Jahren ausverkauften Kneipenfasnetabend im Klosterstüble ist hier sicherlich mehr Platz und der Eintritt ist frei.

Starten wird das Fest mit einer öffentlichen Probe der Jugendkapelle um 10.30 Uhr im Haus der Musik. Ideal für interessierte Kinder, die nach den Sommerferien ein Instrument erlernen wollen. Im Anschluss daran können die Kinder alle Instrumente ausprobieren und sich auch zu Unterricht und der Bläserschule informieren.

Anschließend kann danach gleich das Mittagessen im Hof eingenommen werden. Für Speis und Trank ist gesorgt. Ein buntes Programm mit Live-Musik wird die Gäste bis in den Abend unterhalten.

Neben dem Vororchester und der Jugendkapelle – den beiden Orchestern der Bläserschule – werden auch die beliebten Villinger Stadtharmonisten ab 16 Uhr für Stimmung sorgen, die sicherlich mit dem Abend der Villinger Kneipenfasnachter den Höhepunkt erreichen wird.