Nicht ganz 100.000 Ankünfte und über 160.000 Übernachtungen zählte man im Jahr 2018, Tendenz steigend. Alle VS-Besucher nehmen ihre Eindrücke mit nach Hause. Auch Beweisfotos sind im Kasten. Früher stellte man später die Erlebnisse und Bilder der Familie und Freunden vor. Heute teilen Reisende und Ausflügler ihre Erfahrungen mit der ganzen Welt, in Echtzeit. Sie bewerten die besuchten Orte im Internet, zeigen Schnappschüsse und schreiben kurze Kommentare. Eine beliebte Plattform dafür ist die Suchmaschine Google. 

Das könnte Sie auch interessieren

Abtauchen auf Kunsteisbahn

Die meisten Bewertungen hat bislang die Kunsteisbahn mit 900 Stimmen gesammelt. Das ist nicht verwunderlich, denn hier melden sich gerne Wild Wings-Fans zu Wort, die ihre Verbundenheit mit der Mannschaft bekunden. Das Durchschnittsergebnis liegt bei 4,4 Punkten auf einer Skala bis fünf. Meist ist Lob zu lesen, für Essen, Preise, Stadion, Eisbahn und Personal. Ein Nutzer schreibt, dass es „Die Eisbahn in der Region!“ ist. Welche vergleichbaren Sportstätten er in der Region sonst noch kennt, lässt er offen. „Ziemlich glatt“, warnt ein Nutzer mit einem Augenzwinkern andere Leser. „Zum Glück“ sagen wir, sonst wäre es keine Eisbahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mit dem Beitrag „Schule sind un komfortabel“ meint ein Nutzer vermutlich die Schlittschuhe, die man ausleihen kann. So ein Buchstabendreher kann schon mal vorkommen bei aktivierter Autovervollständigung. „Und tauchen nicht viel“, erklärt er weiter. Wie auch, denn Eis ist gefroren und daher fest und glatt. Das bereitet offenbar auch diesem Nutzer Probleme: „Hätte mir mehr Spaß gemacht, wenn ich nicht ganz so talentfrei wäre.“ Er vergibt trotzdem viele Punkte für eine „tolle Eisbahn.“

Helios Arena
Helios Arena | Bild: Fröhlich, Jens

Erdloch rauchen im Schwenninger Moos

Das Naturschutzgebiet begeistert viele Menschen. 767 Nutzer vergeben im Durchschnitt 4,7 Punkte. Sie schwärmen von der Ruhe, der Unberührtheit der Natur, den Wegen, den Hinweisschildern und tollen Fotomotiven. Wären da nur nicht die vielen Radfahrer und Jogger, wie ein Schreiber sich aufregt: „In Ruhe spazieren nicht möglich.“ Ein anderer fasst das Gebiet so zusammen: „Viel Gegend.“ Überlaufen scheint das Moos demnach nicht immer zu sein, was auch dieser Beitrag unterstreicht: „Voll Mega Chillig das Fleckchen.“ So richtig wohl fühlt sich auch dieser Nutzer im Moos: „Ma ka prima e guts erdloch rauchen. Immer guter Boden.“ Übersetzt heißt das in etwa: “Man kann hier prima ein gutes Erdloch rauchen.“ Wie diese Form des Suchtmittel-Konsums in einem Moorgebiet funktionieren soll, bleibt ein Rätsel und macht sprachlos. Das hat vermutlich auch den Fröschen die Sprache verschlagen, wie hier zu erfahren ist: „Es ist sehr idyllisch hier heute leider ohne Froschkonzert.“ Oder sind die Tiere gar verspeist worden? „Super Essen sehr lecker freundliches Personal“, schreibt ein Moorbesucher. Vielleicht sind die Frösche auch einfach nur gekränkte Villinger, die diese Bewertung gelesen haben: „Der schönste Ort in VS.“ Wie auch immer, das Moos ist und bleibt „bei schönem Wetter sehr schön anzuschauen.“ Sogar „Chinesen mögen es sehr“, steht an anderer Stelle geschrieben.

Schwenninger Moos
Schwenninger Moos | Bild: Naiemi, Sabine

Stadtpark als Pokemon-Hochburg

4,3 von fünf möglichen Punkten erreicht der Schwenninger Stadtpark. Immerhin 586 Besucher haben ihn bewertet. Hier könnte man die 225 Bewertungen für die Neckarquelle hinzurechnen, die mit 4,4 Punkten abschneidet. Ein Nutzer schreibt: „Eigendlich ein schöner Park. Leider wird er schlecht gepflegt. Dafür dass mal eine Bundesgartenschau dort war.“ Haben wir da was verpasst? Das muss schon lange, lange Zeit vor der Landesgartenschau im Jahr 2010 stattgefunden haben, sonst hätten wir das doch sicher mitbekommen. „Schön“, beschreibt ein anderer Nutzer den Park. „Kann man gut einen oder mehr Bier trinken“, weiß er. „Oder auch Kaffee.“, fügt er an. Aufgrund der Abgelegenheit ist der Park „sehr geeignet zum Feiern von Festen.“ „Für ein Spaziergang sehr empfehlenswert“, schreibt ein anderer, denn „Jugendliche benehmen sich“ hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Es könnte aber auch sein, dass die gerade viel zu beschäftigt waren, um sich nicht zu benehmen. Denn viele Parkbesucher haben ihre Handys im Blick. Warum? Darum: „Ideal zum Pokémon fangen!“ und „Ein Paradis für Pokémon go Spieler.“ Ein Paradies also, dazu noch kostenlos, das erklärt natürlich auch das Fazit dieses Schreiberlings: „Für Schwaben ist ein Besuch Pflicht!“

Symbolbild
Bild: Silas Stein / dpa

Tonhalle ohne Cola-Weizen

Spitzenreiter bei der Anzahl der Bewertungen in Villingen ist die Neue Tonhalle. 259 Stimmen ergeben am Ende 4,3 Punkte. Abzug gab es zum Beispiel hierfür: „Die Stühle werden nach 2 Stunden sitzen unbequem.“ Im Seminarraum eins hingegen soll es eine „bequeme Bestuhlung“ geben und sogar ein „gutes Raumklima“, schreibt ein anderer. Eine bessere Gesamtbewertung hat die „Butterbrezel für 3.50 Euro“ verhindert, was der Verfasser ziemlich übertrieben findet. Und dann auch noch das: Obwohl ein Gast seinen Abend ganz wundervoll empfand, hat er dort „leider kein Cola Weizen bekommen.“ Das ist echt hart.

Neue Tonhalle
Neue Tonhalle | Bild: Markus Ulmer

Villinger Münster

Insgesamt 179 Rezensionen entfallen auf das Villinger Münster. Endnote: 4,6 Punkte. Ein gutes Ergebnis, was sicher daher rührt, dass es hier „sehr schönes und sehr leckeres Essen“ gibt. Ein anderer ist noch nicht so ganz überzeugt: „Mhm ne Kirche halt.“ Vermutlich hat er einfach nicht genau genug hingeschaut, so wie dieser Nutzer: „Sehr mir gefällt. Mit schönste Fenster und überall Gold. Mit auch Buntesdach.“

Münster mit Brunnen
Münster mit Brunnen | Bild: Wtvs

Künstlerlob für Theater am Ring

Der positive Eintrag „Wuhuuuu“ sticht aus den 146 Bewertungen heraus, die eine Punktezahl von 4,3 ergeben. Welches Stück sich der Verfasser wohl angeschaut hat? Wir würden es gerne erfahren. Es gibt zudem auffallend viele Einträge von Künstlern. „Der Saal und die Bühne sind sehr schön, mit Möglichkeiten für ein tolles Bühnenbild.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Garderoben stets sauber und gepflegt, sehr modern eingerichtet“, steht da. „Sehr schöner Arbeitsplatz. Viel Platz und Ruhe zum Spielen. Tolles Publikum“, schwärmt ein anderer. Die Kritiker sitzen eher im Publikum: Für eine „Körpergröße von 1,90 ist die Bestuhlung eine Qual.“

Theater am Ring
Theater am Ring | Bild: Roland Dürrhammer

Topnote für Narrobrunnen

Das Beste kommt immer zum Schluss. Der Villinger Narrobrunnen erreicht mit fünf von fünf möglichen Punkten eine Traumnote im Netz. Die Villinger Fasnet ist halt einfach einzigartig.

Das könnte Sie auch interessieren

Da sind sich alle einig, weltweit. Was man ja nicht allzu laut dazusagen muss, ist, dass bislang nur zwei Personen abgestimmt haben. Aber daran können die Villinger bis zur Fasnet 2020 ja noch ein wenig arbeiten.

Narrobrunnen
Narrobrunnen | Bild: Fröhlich, Jens

 

Das könnte Sie auch interessieren