Mit einem Riesenerfolg für die Organisatoren Maria und Sebastian Bucher wie auch für die NRHA (National Reining Horse Association) ging am Samstag das zweite reine Kinder-Reitturnier über die Bühne. „Wir haben verdoppelt“, so lautet die wohl beste Nachricht des Tages, wenn man Organisator Sebastian Bucher fragt, wie denn das NRHA Kids-Reitturnier am vergangenen Wochenende abgelaufen sei.

35 Teilnehmer zur Premiere

Dabei macht der Wettbewerbsreiter einen glücklichen und zufriedenen Eindruck. Nachdem beim allerersten Turnier dieser Art im vergangenen Jahr bereits 35 Kinder und Jugendliche am Start waren, hatten sich in diesem Jahr 68 Teilnehmer angemeldet.

Wer wird wohl als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgehen, die jungen Reiterinnen warten gespannt auf das Urteil der Preisrichterin.
Wer wird wohl als Sieger aus dem Wettbewerb hervorgehen, die jungen Reiterinnen warten gespannt auf das Urteil der Preisrichterin.

Ein kleines Wagnis für die „Train Station Reining Horses“, die er gemeinsam mit seiner Frau Maria Bucher in Zollhaus betreibt, ist es schon, einen solch speziellen Wettbewerb auszuschreiben und zu organisieren. Es bedarf schon einer Menge Kraft, um den speziellen Anforderungen, die der Wettbewerb mit sich bringt, zu entsprechen.

Mindestalter vier Jahre

Die Einladung zum Wettbewerb erging an alle jungen Reiter, die das 18. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. Das Mindestalter der kleinen Westernreiter liegt bei vier Jahren. Und wie bereits im vergangenen Jahr kamen die Teilnehmer teilweise von weit her. Das bayrische Ingolstadt oder die Mainmetropole Frankfurt waren ebenso vertreten, aber natürlich waren viele Reiterinnen und Reiter aus der Region dabei, die mit ihren Pferden um die Plätze kämpften.

Vier Disziplinen

In vier Disziplinen mussten Pferd und Reiter ihr Können unter Beweis stellen und Bettina Egenter aus Balingen, die als Wettbewerbsrichterin die Leistungen beurteilte, hatte es nicht immer einfach, die Rangfolge zu bestimmen.

Musikprogramm am Abend

Julia Schuhmacher assistierte ihr und übergab die Preise und die Schleifen. Das NRHA Regio Süd Kids Turnier, so die offizielle Bezeichnung, wird es wohl auch in den Folgejahren geben. Damit aber nicht nur die jungen Reiter die Wettbewerbsatmosphäre genießen konnten, sondern auch die erwachsenen Begleitpersonen auf ihre Kosten kamen, war für Verpflegung und ein abendliches Musikprogramm gesorgt.

Gespanntes Warten auf den Einsatz.
Gespanntes Warten auf den Einsatz.