VS-Villingen – Noch stehen die beiden Unternehmensgründer ziemlich am Anfang ihrer Karriere, aber Hanna Borho (18) und Michael Mayer (26) wollen noch hoch hinaus. Die beiden haben eine Ölmanufaktur gegründet und bringen ihre eigenen, hochwertigen Bio-Öle auf den Markt. Damit ist die 18-Jährige Hanna Borho eine der jüngsten Unternehmensgründerinnen des Schwarzwald-Baar-Kreises.

„Der Auslöser für die Idee kam, als ich einmal eine Ölmühle besichtigt habe und bemerkte, wie viele Vitamine und Nährstoffe bei der Produktion verloren gehen. Da wusste ich, dass ich das anders machen will“, sagt sie. Ihre Mutter hat bei ihr das große Interesse an gesunder Ernährung geweckt, wodurch sie schnell beim Thema Öle, als wichtiger Lieferant für hochwertige Fette, gelandet ist. "Wir wollen mit unseren Ölen den Verbrauchern die Möglichkeit geben, den Körper mit hochwertigen Fetten versorgen. Der Körper braucht Fette, auch wenn sie allgemein eher als ungesund gelten", weiß Hanna Borho.

Das könnte Sie auch interessieren

Michael Mayer ist der Fachmann für das Pressen der Öle, er kommt aus Weinstadt, wo momentan die eigene Presse steht. „Uns beiden liegt die Ernährung sehr am Herzen, weshalb die Produkte auch Rohkost- und Bio-Qualität habeno und möglichst regional sind“, sagt er. Für das Bio-Siegel wurden die beiden von einem unabhängigen Labor geprüft. Um das Bio-Siegel zu erhalten, werden Abläufe und Rohstoffe jährlich überprüft.

Mittlerweile bietet das Duo elf verschiedene Öle an, die zwischen drei und sieben Euro kosten."Wir verkaufen unsere Öle und mittlerweile auch zwei Essige und Mehle, immer auf dem Villinger Wochenmarkt am Mittwoch und Samstag und bald auch in Donaueschingen“, erzählt Hanna Borho. Bald soll in das Sortiment auch noch ein Mandel-Chiliöl kommen berichtet sie, da dieses wohl sehr angefragt ist.

Zusätzlich zum Wochenmarkt bieten die beiden die Produkte auch online zum Versand an und verkaufen die Produkte an Biomärkte und Reformhäuser. "Unsere Produkte laufen in Villingen wirklich gut an und in Zukunft würden wir hier gerne einen Standort für die Ölpresse finden", sagt Michael Mayer. Momentan pendeln die beiden zwei bis drei mal pro Woche nach Weinstadt, um das Öl herzustellen und die Flaschen zu etikettieren. Durch das Pendeln und den Wochenmarkt arbeiten die beiden rund 40 Stunden die Woche an ihren Produkten. Doch ihre Arbeit macht sich bezahlt, alleine im November haben sie bereits über 1000 Flaschen Öle verkauft.

Finanziell haben sie ihren Start in die Selbstständigkeit vor allem mit eigenen Mitteln und einem Darlehen der Bank gestemmt. "Ich habe vorher auch in der Metallbranche gearbeitet und etwas angespart", sagt Michael Mayer. Hanna Borho hingegen hat nach dem Abitur, welches sie am Gymnasium am Romäusring absolvierte, ein Fernstudium zur veganen Ernährungsberaterin angefangen, das sie momentan neben dem Geschäft weiterführt. Ihr Ziel für die Zukunft: Irgendwann ein eigenes Geschäft zu haben, wo sie ihre Produkte verkaufen.