Mit einigem Staunen haben die Bewohner des Wohngebiets Hammerhalde am Mittwochvormittag das Treiben am Trinkwasser-Hochbehälter der Stadtwerke beobachtet.

"Bei der Lieferung am Hochbehälter Hammerhalde handelt es sich um Füllmaterial für die Kalkfilter", erklärte SVS-Sprecherin Susanna Kurz auf Nachfrage des SÜDKURIER. Am Ende also alles halb so schlimm.