Das ist eine wirklich gute Nachricht für die Anwohner in der Sebastian-Kneipp-Straße: Sie waren schon völlig verzweifelt angesichts der Löcherpiste vor ihrer Haustüre und der Tatsache, dass ihre Straße nur von geringer Verkehrsbedeutung sei. Eine solche Einstufung verheißt einen hinteren Rang in der Prioritätenliste, also eine Sanierung am St. Nimmerleins-Tag.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt kommt die grundhafte Sanierung tatsächlich schon nächstes Jahr: Die Anwohner haben Glück, die Stadtwerke hat die Erneuerung der Leitungen dort offensichtlich als recht dringend eingestuft und Baumaßnahmen für nächstes Jahr angekündigt. Wenn die Straße eh aufgerissen wird, hängt sich die Stadt natürlich gleich mit der Sanierung an – nur so macht das auch Sinn. Klar werden sich die Bauarbeiten hinziehen: Aber der Wille ist da, diese marode Straße endlich instand zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren