Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es nach Polizeiangaben in der Nacht von Freitag auf Samstag vor dem Eingangsbereich eines Lokals in der Färberstraße. Eine Gruppe junger Männer wollte das Lokal betreten. Dabei gerieten die Männer in Streit mit dem Wirt. Als zwei zunächst unbeteiligte Gäste den Streit schlichten wollten, wurden sie von der Gruppe angegriffen und erhielten mehrere Faustschläge ins Gesicht und auf den Hinterkopf. Nach dem Vorfall flüchteten die Beschuldigten. Zwei von ihnen konnten wenig später in den Ringanlagen von der Polizei aufgegriffen und vorläufig festgenommen werden. Sie werden nun wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Die beiden Geschädigten mussten vom Roten Kreuz ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei ermittelt noch.