Schnell füllte sich am Donnerstagnachmittag der Pfarrgarten in Pfaffenweiler mit rund 100 Menschen, darunter die 77 Kinder- und Jugendliche der KjG und Ministranten, die an der diesjährigen 72-Stunden-Aktion teilnehmen, um gemeinsam mit Eltern, Helfern und Verantwortlichen aus Kirche und Gemeinde die Aufgabenstellung in Empfang zu nehmen. Anders als in den vergangenen Jahren, fand die Aufgabenübergabe für alle Gruppen zentral in Obereschach statt.

Zwei Korrespondenten der KjG, Linda Weisser und Moritz Zimmermann wurden nach Obereschach entsendet, um die Aufgabe entgegenzunehmen. „Wir haben eine Liveschaltung per Mobiltelefon zu unseren Korrespondenten geschaltet und sind schon sehr gespannt, wann sie mit den Auftrag nach Pfaffenweiler kommen“, lässt Axel Zimmermann vom Organisationsteam die Spannung ansteigen.

Um 17.15 Uhr sind Weisser und Zimmermann auf dem Weg nach Pfaffenweiler. „Ich kann schon mal verraten, es wird einiges zu tun geben“, sagt Weisser. Um 17.30 Uhr war es dann soweit und Weisser und Zimmermann wurden mit einer Laola-Welle im Pfarrgarten begrüßt und verkündeten die Aufgabenstellung: „Fünf Aufgaben gibt es für uns in den 72 Stunden zu erfüllen“, so Weisser.

Das Gelände der Grundschule soll mit einem bepflanzbaren Beet im Schulgarten, mit fünf Sitzmöbeln, einem Tipi und einer Kräuterschnecke verschönert werden und ein Denkmal soll an die Aktion erinnern. „Ich konnte Wünsche äußern, was ich mir so alles für die Schule vorstellen könnte und habe es mir nicht träumen lassen, dass alle in Erfüllung gehen“, freut sich Rektorin Claudia Reichmann.

Als weitere Aufgabe sollen Wildbienenhotels gebaut werden, die beim Abschlussfest am 26. Mai, um 17 Uhr, verkauft werden. Dann sollen Ruhebänke am Friedhof gebaut werden, eine offene Bibliothek zwischen Rathaus und altem Kindergarten entstehen und die Außenanlage von Kirche und Pfarrsaal gepflegt werden.

„Wer uns in irgendeiner Form helfen möchte, kann sich gern im Aktionsbüro im Pfarrsaal melden“, so Zimmermann, der noch verkünden konnte, dass bei der Sammelaktion „Deckel gegen Polio“ in Pfaffenweiler über 100.000 Kunststoffdeckel gesammelt wurden.