Villingen-Schwenningen (in) Sie nennen es "Eckweg Revolte", und in der Tat stellt das erste Eckwegfest fast schon eine kleine Revolution dar, soll es doch ein Fest für alle Bürger sein. Eine Revolution deshalb, weil sich nahezu alle am Eckweg angesiedelten Gewerbetreibenden daran beteiligen. Am 30. März – um 10 Uhr beginnend und den ganzen Samstag anhaltend – ist in Villingens aufstrebenden Gewerbemischgebiet einiges geboten. Und was sich an diesem Tag zwischen den beiden Kreisverkehren abspielt wird wohl eine runde Sache werden.

Die "Eckweg Connection", wie sich die Veranstalter selbstbewusst nennen, wollen nicht nur mit ihren Sortimenten und Angeboten trumpfen, oder ausschließlich sich selbst präsentieren, sondern für ein attraktives Rahmenprogramm sorgen. Und zu diesem Rahmenprogramm zählt eine ganz besondere Art der Kunst, die des Graffitis. Im Mittelpunkt steht der Graffiti-Künstler WON ABC aus München und vier seiner jüngeren Kollegen. Den Kontakt zu diesem "absoluten Idol der Graffiti-Szene" stellte Roman Passarge her, der aktuell dabei ist, die "Creative Urban Art" in Balingen, eine besondere Kunstausstellung, die den Namen "Revolte" trägt, zu kuratieren.

Die fünf Graffiti-Künstler werden im "Café Marie" der Caritas einen Graffiti-Workshop für Senioren anbieten, in der Tanzschule Seidel werden sie ein Banner mit ihren Spraydosen in Szene setzen, ein vom Toyota Autohaus Bach zur Verfügung gestelltes Fahrzeug soll verziert werden und die westliche Fassade des Fachmarktes Expert-Hoerco wird mit einem großformatigen Bild dauerhaft in Szene gesetzt.

Buntes Brogramm

"Kaufen, erleben, aber kreativ", so lautet der Titel im Programmheft. Einen besonderen Leckerbissen hält Andreas Beck, Betriebsleiter im Toyota-Autohaus Bach an diesem Tag für Besucher bereit. Der neue Corolla, bundesweit erst eine Woche später zu besichtigen, wurde vom Hersteller für dieses Fest zur Vorstellung freigegeben. Bernd Hauser vom Einrichtungshaus SMOW, einer der kreativen Köpfe am Eckweg wenn es ums Einrichten geht, zeigt intelligente Outdoor-Möbel und animiert dazu, die Garten- und Terrassensaison in diesem Jahr etwas früher zu eröffnen.

Genuss pur gibt es auf der Street Food-Meile, für die das Möbelhaus XXXLutz einen Teil seiner Parkfläche zur Verfügung stellt. Hier werden die hungrigen Mägen und durstigen Kehlen der Besucher versorgt und die Genießer kommen ebenfalls auf ihre Kosten. Zusätzlich lädt Verena Stadelmann in ihren "Genussladen" ein und ins "Café Marie" der Caritas, um dort mit ihrer Spezialität Cake-Pops sowie mit Essig- und Ölverkostungen präsent zu sein. Etwas ganz Besonderes erleben die Besucher in der Tanzschule Seidel, wenn Filialleiterin Silke Riedinger zum Hip-Hop-Showauftritt und zur nachmittäglichen Stellprobe internationaler Turnierpaare einlädt. Auch die jüngsten unter den Besuchern sollen nicht zu kurz kommen, deshalb haben Steffen und Andrea Ettwein Olaf Jungmann als "Jacques Mehlsack" und das Mitmachtheater des Rollmops-Theaters zu Gast. Außerdem kann dort mit Holz gebastelt werden. Bei Bliestle-Küchen erlebt man ein neuartiges Kochfeld mit Abzug, ein Kasperletheater und in der Eventlokation "Gusto Marie VS" gibt es spannende Kochvorführungen.

Roboterrennen

Wer einmal erleben will, wie moderne Saugroboter um die Wette rennen, oder versuchen will, sich in der Virtuellen Realität zurechtzufinden, der ist bei Expert-Hoerco bestens aufgehoben. Die Werbeagentur Gildner beteiligt sich in diesem Jahr lediglich ideell an dem Fest und die Volksbank Schwarzwald Baar Hegau präsentiert in einer Kleinstfiliale vor Ort ihren Live-Schalter. Wenn dann zum Abschluss das große Feuerwerk abgebrannt wird, dann kann man als Besucher sicher auf einen an erlebnisreichen Tag zurückblicken.