Das könnte Sie auch interessieren

Das Gasthaus Auerhahn im Neuhäuslewald zwischen Villingen und Unterkirnach hat nach einem Pächterwechsel wieder geöffnet. Künftig werden Sandra und Benedikt Hinterseh die Gäste in freundlichem Ambiente empfangen und mit regionaler Küche verwöhnen. Zu den ersten Gästen bei der Eröffnung am Samstag gehörten die Stadtspitzen aus Villingen-Schwenningen und Unterkirnach und Vertreter des Forstamtes.

Vertreter der Stadt Villingen-Schwenningen und Unterkirnach und des Forstamts freuen sich mit den neuen Pächtern des Gasthaus Auerhahn im Neuhäuslewald. Von links Forstamtsleiter Tobias Kühn, Bürgermeister Detlev Bührer, Benedikt Hinterseh, Oberbürgermeister Jürgen Roth, Sandra Hinterseh, Bürgermeister Andreas Braun und Forstamt-Stellvertreter Roland Brauner. Bild: Roland Sprich
Vertreter der Stadt Villingen-Schwenningen und Unterkirnach und des Forstamts freuen sich mit den neuen Pächtern des Gasthaus Auerhahn im Neuhäuslewald. Von links Forstamtsleiter Tobias Kühn, Bürgermeister Detlev Bührer, Benedikt Hinterseh, Oberbürgermeister Jürgen Roth, Sandra Hinterseh, Bürgermeister Andreas Braun und Forstamt-Stellvertreter Roland Brauner. | Bild: Sprich, Roland

Den hohen Stellenwert des Gasthauses, das in städtischem Besitz ist und unter der Ägide des Forstamtes betrieben wird, hob Oberbürgermeister Jürgen Roth hervor. Es seien Voraussetzungen geschaffen worden, um dem neuen Pächterehepaar "einen wunderbaren Start zu ermöglichen".

Die mit dem Pächterwechsel verbundene mehrwöchige Schließung des Auerhahns wurde genutzt, um das 1945/46 erbaute Haus zu renovieren und zu modernisieren. Wie der stellvertretende Forstamtsleiter Roland Brauner erklärt, wurden neben der Erneuerung der Elektroinstallation auch kosmetische Arbeiten in der Wohnung vorgenommen, die über dem Gasthaus liegt und die dem Wirtepaar zur Verfügung steht. Auch wurden in der Küche Renovierungsarbeiten vorgenommen.

Die Gaststube des Gasthaus Auerhahn, das nach mehrwöchiger Pause mit neuem Pächter wieder eröffnet hat. Bild: Roland Sprich .
Die Gaststube des Gasthaus Auerhahn, das nach mehrwöchiger Pause mit neuem Pächter wieder eröffnet hat. | Bild: Sprich, Roland

Die sichtbarste Veränderung ist in der Gaststube zu sehen. Der Schankbereich wurde komplett erneuert. Das dunkle Interieur ist einer hellen Theke gewichen. Brauner dankte insbesondere den Handwerkern, die schnell reagiert und gearbeitet hätten.

Video: Sprich, Roland

Unterkirnachs Bürgermeister Andreas Braun bezeichnete den Auerhahn als "eines der schönsten Gasthäuser auf Unterkirnacher Gemarkung." Er hoffe, dass die neuen Betreiber viele treue Fans finden.

Wer sind die neuen Pächter des Gasthaus Auerhahns? Benedikt Hinterseh, der mit dem Landrat des Schwarzwald-Baar-Kreises verwandt ist, stammt aus Reiselfingen. Er ist Metzger und Küchenmeister und hat unter anderem in Hamburg, München sowie am Tegernsee und in St. Moritz in der Schweiz gekocht und Erfahrung in der Sternegastronomie gesammelt. Zuletzt arbeitete er in der Großkantine eines Industrieunternehmens. Seine Frau Sandra stammt aus Villingen-Schwenningen und hat dort zuletzt in einer Naturheilpraxis gearbeitet.

Die Gaststube des Gasthaus Auerhahn, das nach mehrwöchiger Pause mit neuem Pächter wieder eröffnet hat.
Die Gaststube des Gasthaus Auerhahn, das nach mehrwöchiger Pause mit neuem Pächter wieder eröffnet hat. | Bild: Sprich, Roland

Was ist die Motivation von Sandra und Benedikt Hinterseh, als Pächter des Auerhahns ein ganz neues Aufgabengebiet zu übernehmen? "Wir haben eine neue Herausforderung gesucht", erklärt Sandra Hinterseh. Den Schwerpunkt legen sie dabei auf regionale Produkte. Eingekauft wird bei lokalen Lieferanten, Obst und Gemüse kommt frisch vom Markt. Gekocht wird frisch vor Ort und nach saisonalem Kalender. Das Bier liefert eine kleine regionale Brauerei.

Video: Sprich, Roland

Sandra und Benedikt Hinterseh wollen mit dem Angebot im Auerhahn ein Anlaufziel nicht nur für Wanderer und Ausflügler sein und neben solider Hausmannskost auch die eine oder andere kulinarische Spezialitäten anbieten. Auch Wildgerichte sollen auf der Karte Beachtung finden. Eine erste Kostprobe, dass der Auerhahn sich zum kulinarischen Geheimtipp entwickeln könnte, servierten die neuen Pächter bereits bei der Eröffnung.

Das könnte Sie auch interessieren