VS-Schwenningen – Mit einem feierlichen und fröhlichen Gottesdienst wurde die neue Klasse 1 der Georg-Müller-Grundschule willkommen geheißen. Schulleiter Ivan Simunic begrüßte jedes Kind persönlich und überreichte als Willkommensgeschenk Seifenblasen, die schon jetzt Vorfreude auf die schönen Momente der Schulzeit wecken sollen.

Unter Anleitung ihrer Klassenlehrerin Claudia Hiller machte die zweite Klasse mit einem Gedicht zum Schulanfang sowie mit dem Lied „Hurra, ich bin ein Schulkind“ richtig Appetit auf die künftige Schulzeit. So konnten sich die Neulinge gut vorstellen, wie vielfältig und bunt es in der Schule zugeht.

Pastor Matthias Müller ging in seiner Predigt auf den kleinen Samuel aus dem Alten Testament ein, der an einem fremden Ort Gott begegne und Gewissheit finde, dass Gott ihn in allem Unbekannten und Neuen begleite. In diesem Sinne bekam anschließend jeder Erstklässler durch Matthias Müller und die Klassenlehrerin Katrin Gruhler persönlich Gottes Segen zugesprochen sowie als Erinnerung daran einen Schlüsselanhänger mit Segensspruch.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand dann in Klasse 1 die erste Unterrichtsstunde zum Kennenlernen statt und die Eltern hatten Gelegenheit, bei Getränken und Snacks untereinander und mit den Lehrkräften ins Gespräch zu kommen.

Abschließend freute sich Schulleiter Ivan Simunic über die gute Lehrerversorgung. „Die Schule gilt als attraktiver Arbeitgeber. So konnten wir gute und motivierte Lehrkräfte für unsere Sache gewinnen. Das kommt unseren Schulkindern direkt zu Gute.“ Die Georg-Müller-Grund- und Realschule ist eine staatlich anerkannte christliche Bekenntnisschule in Schwenningen.