VS-Tannheim – Auch in diesem Jahr spendet die Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) im Rahmen der SÜDKURIER-Spendenaktion für die Tannheimer Nachsorgeklinik. Stefan Kempf vom EnBW-Regionalzentrum Heuberg-Bodensee übergab den symbolischen Scheck über 4000 Euro an Klinik-Geschäftsführer Roland Wehrle.

Schon seit vielen Jahren verbindet eine Kooperation die Klinik, das Medienhaus SÜDKURIER und die EnBW. Roland Wehrle unterstreicht, wie wichtig Spenden für die renommierte Einrichtung sind, in der jährlich Hunderte Familien Hilfe und Halt finden: „Allein für den laufenden Betrieb benötigen wir trotz 100-prozentiger Auslastung 600 000 Euro.“ Mit der Renovierung des Gebäudes der Jungen Reha steht zudem das nächste Großprojekt auf dem Programm, das über die Schließtage bis 2. Januar über die Bühne gebracht werden soll.

Im Rahmen der jährlichen Spendenaktion zu Weihnachten stellt der SÜDKURIER die Schicksale vieler junger Patienten und deren Familien vor, die in Tannheim neue Kraft tanken, Redakteurin Nathalie Göbel berichtet für das Medienhaus. Stets sind die SÜDKURIER-Leser äußerst großzügig: So wurden im vergangenen Jahr 516 743 Euro gespendet.