Am Sonntag, 18. März, gastiert eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Rocklegenden in Villingen-Schwenningen: Peter Maffay und Band geben ein exklusives Unplugged-Konzert bei Möbel Lutz. Die 600 Eintrittskarten für das Konzert, bei dem zudem Fernsehkoch Alfons Schuhbeck kulinarische Genüsse zaubern wird, waren innerhalb einer Stunde vergriffen. Zu den Glücklichen, die die begehrten Karten ergattert haben, gehört Thorsten Stolle aus VS-Villingen. Er ist bekennender Maffay-Fan und kann es kaum fassen, dass sein Lieblingsmusiker praktisch vor seiner Haustür ein Konzert gibt.

Fast eine Stunde harrte Thorsten Stolle vergangene Woche in eisiger Kälte aus, um ja zu den Ersten zu gehören, die eine Eintrittskarte bekommen. „Wäre es Sommer gewesen, hätte ich im Zelt vor dem Eingang übernachtet, um bei den Ersten zu sein“, sagt der 49-Jährige. Und unterstreicht damit, dass er ein echter Fan des berühmten Sängers ist. Wie Stolle sagt, hat er das erste Konzert von Peter Maffay Anfang der 1980er Jahre live erlebt. Seitdem hat er viele Konzerte des rumänischen Musikers besucht. „So 25 bis 30 Konzerte waren das bestimmt“, zählt Thorsten Stolle auf. Eigentlich wollte der Hotelfachmann, der ursprünglich aus Delmenhorst in der Nähe von Bremen stammt, ein Konzert der aktuellen MTV-Unplugged-Tour besuchen: „Ich habe mir schon überlegt, auf das Konzert nach Kiel zu fahren, aber das hat sich dann nicht ergeben.“ Umso glücklicher ist er jetzt, dass Peter Maffay nach Villingen-Schwenningen kommt.

An dem Künstler fasziniert Thorsten Stolle neben der Musik dessen soziales Engagement. Maffay engagiert sich in verschiedenen sozialen Bereichen. So hat er unter anderem eine Stiftung für traumatisierte Kinder. Jedes Jahr lädt er traumatisierte Kinder aus aller Welt auf seine Finca nach Mallorca ein, die dort einen zweiwöchigen Urlaub verbringen können.

Aber Thorsten Stolle und Peter Maffay verbindet mehr. Es ist ein unsichtbares Band. „Die Musik und vor allem die Texte von Peter Maffay haben mich aus manch’ schweren Lebenslagen gerettet“, wird Thorsten Stolle nachdenklich. „Manchmal ist es so, dass ich mir denke: Diesen Text hat er genau für meine Lebenssituation geschrieben.“

Zwar ist Thorsten Stolle ein großer Fan von Peter Maffay, direkt gegenüber gestanden ist er dem Musiker allerdings noch nie: „Ich habe noch nicht einmal ein Autogramm von ihm.“ Ob es etwas gibt, das er ihn fragen würde, wenn er einmal die Gelegenheit dazu hätte? „Fragen nicht. Aber ich würde ihm danken, dass es ihn gibt. Und ihm sagen, dass er mir mit seiner Musik über manche schwierige Lebenslage hinweggeholfen hat. Die Musik von Peter Maffay transportiert Gefühle.“

 

Der Künstler

Peter Maffay wurde in den 1970er Jahren zunächst als Schlagersänger bekannt. Mit Hits wie "Und es war Sommer", "So bist Du" und dem Karat-Song "Über sieben Brücken musst du gehn" stürmte er die Hitparaden. Später orientierte er sich stilistisch in Richtung Pop und Rock. In den 1990er Jahren kreierte Maffay die Märchenreihe Tabaluga. (spr)