Einen schockierenden Fund machte ein Besucher des Villinger Bahnhofs am Samstagnachmittag. Auf der Bahnhofstoilette fand er eine leblose Person, er alarmierte sofort die Rettungskräfte. Eine Notärztin versuchte, den Mann vergeblich wieder zu beleben. Bei der Person handelt es sich um einen Drogenkonsumenten, bestätigte ein Polizeisprecher. Ob er aber tatsächlich aufgrund einer Überdosis gestorben ist, lasse sich aber derzeit nicht sagen.