Aufgrund der Absage von den Alley Cats wird Lee Mayall mit Band beim Villinger Kneipen- und Musikfestival Nightgroove im Zuma aufspielen. Der Neffe der Blues-Legende John Mayall freut sich auf die Gelegenheit, in Villingen auftreten zu können. Er habe bereits schon einmal mit seinem Onkel in Villingen-Schwenningen Musik gemacht, sagt Mayall.

Für Villingen hat der Saxophonist drei weitere Musiker im Gepäck. Andreas Czeppel am Keyboard/Bass, Günter Kaeszmann am Schlagzeug und Frank Riley am Mikrofon komplettieren die Gruppe. Die Zuschauer können sich auf etwas gefasst machen. "Der Kontakt zum Publikum ist uns sehr wichtig. Wir gehen auch sehr gerne rein zu den Zuschauern und spielen Solos auf Tischen und Gläsern", sagt Mayall.

Zu Soul, Funk und Blues mit Jazz-Elementen wird mit dem Publikum gefeiert. Wer sich die Show der Musiker nicht entgehen lassen will, sollte am 29. April, ab 20 Uhr ins Zuma in die Färberstraße kommen.